Fruchtfliegen: So vertreibt man die kleinen Biester

Fruchtfliegen: So vertreibt man die kleinen Biester

Obst oder Biomüll in der Küche ziehen sie magisch an: kleine, schwirrende Fruchtfliegen. Die wirksamsten Tricks, mit denen man sie wieder los wird.

Obstfliege

© dpa

Fruchtfliegen-Alarm: Die kleinen Tiere nerven besonders im Sommer.

Fruchtfliegen können einen zur Verzweiflung bringen: Vor allem an warmen Tagen schwirren sie um Obst, Gemüse und Säfte herum. So wird man Fruchtfliegen - auch Obstfliegen genannt - wieder los.

Obstfliegen die Nahrung entziehen

Störende Fruchtfliegen lassen sich am effektivsten vermeiden, indem man ihnen die Nahrungsgrundlage entzieht. Obst und Fruchtsäfte sollten gut abgedeckt, in verschlossenen Gefäßen oder im Kühlschrank lagern.

Fruchtfliegen nicht anlocken

Da auch Alkohol und Essig die Minifliegen anlocken, wird benutztes Geschirr, Besteck und offenes Leergut am besten umgehend abgewaschen oder ausgespült. Auch der Mülleimer sollte regelmäßig geleert werden.

Obstfliegen lebend fangen

Wer die kleinen Fliegen nicht töten, sondern nur loswerden will, kann es mit folgendem Trick probieren: Eine Bananenschale als Lockmittel in eine offene Plastiktüte legen und einige Stunden warten, damit sich die Fliegen darin sammeln können. Die Tüte dann verschließen und hinaustragen, wo die Fruchtfliegen dann freigelassen werden können.

Obstfliegen einfangen und töten

Bekämpfen lassen sich die Insekten mit Hilfe von Fallen. Dazu gibt man etwas Balsamico-, Obst- oder Weinessig mit ein wenig Fruchtsaft und einem Spritzer Spülmittel in ein Glas. Die Mischung mit einer perforierten Folie verschließen und stehen lassen. Der Geruch der Zutaten zieht die Fliegen an. Das Spülmittel nimmt der Flüssigkeit die Oberflächenspannung, so dass die Fliegen beim Landen darin ertrinken.

Fruchtfliege nicht mit der Taufliege verwechseln

Die oft fälschlicherweise als Obst- oder Fruchtfliegen bezeichneten Taufliegen (Drosophilidae) sind harmlos und übertragen keine Krankheiten. Obst, das mit ihnen in Berührung kommt, verdirbt allerdings schneller. Fruchtfliegen übertragen Hefen und Bakterien, die Fäulnisprozesse beschleunigen.

Obstfliege oder Trauermücke?

Auch mit Trauermücken werden Fruchtfliegen häufig verwechselt. Die kleinen, oft schwarzen Trauermücken nisten in feuchter Blumenerde. Für Obst interessieren sie sich hingegen nicht. Stellt man für sie eine Essigfalle auf, bleibt sie leer.

Fotostrecken:

Motten, Schaben & Co im Haushalt bekämpfen

  • Schädlinge im Haushalt
    Schädlinge im Haushalt
  • Ameisen
    Ameisen
  • Ameisen bekämpfen
    Ameisen bekämpfen

Lebensmittel richtig lagern

  • Lebensmittel
    Lebensmittel
  • Ordnung im Kühlschrank
    Ordnung im Kühlschrank
  • Für genügend Raum sorgen
    Für genügend Raum sorgen

Putzen: Blitzblank ohne Chemiekeule

  • Putzschwamm
    Putzschwamm
  • Angelaufene Gläser mit Zitronensäure behandeln
    Angelaufene Gläser mit Zitronensäure behandeln
  • Alu-Töpfe blank dank Rhabarber
    Alu-Töpfe blank dank Rhabarber

Quelle: berlin.de/dpa

| Aktualisierung: 5. Juli 2018

Schädlinge im Haushalt