Frühjahrsputz: Zu viel Wasser kann Bodenbeläge ruinieren

Frühjahrsputz: Zu viel Wasser kann Bodenbeläge ruinieren

Frühjahrsputz

© dpa

Manche Böden sollten nur leicht feucht gewischt werden.


Wer schwungvoll in den Frühjahrsputz startet, sollte es nicht übertreiben. Denn manche Bodenbeläge mögen Wasser gar nicht. Auch Putzmittel eignen sich nur bedingt.

Leicht verschmutzte Fußböden sollten nur nebelfeucht und nicht nass gereinigt werden. Denn zu viel Nässe ruiniere manche Bodenbeläge, erläutert die Stiftung Warentest in Berlin. Holz quelle etwa auf, Laminat könne sich verziehen, erläutern die Experten.

Mit der Sprühflasche putzen

Daher werde die Reinigungslösung am besten mit einer Sprühflasche verteilt. Bei stark verschmutzten Böden helfe eine Grundreinigung mit Neutralreiniger oder Spezialreinigern, die für jeden Bodenbelag angeboten würden.

Parkettpflegemittel nicht für Laminat verwenden

Pflegemittel für Parkett legen den Angaben zufolge einen feinen Schutzfilm auf das Holz. Sie sollten jedoch nicht auf Laminat verwendet werden, da sie hier Schlieren und Flecken hinterlassen könnten.

Mehr Tipps für den Frühjahrputz:

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 9. März 2011

Mehr zum Thema