Zahnärzte-Versorger: Hotelanlage wird saniert und verkauft

Zahnärzte-Versorger: Hotelanlage wird saniert und verkauft

Gut 20 Jahre nach der Eröffnung wird das ehemalige Dorfhotel in Göhren-Lebbin (Mecklenburgische Seenplatte) saniert und privatisiert. Wie der Direktor des Versorgungswerks der Zahnärztekammer Berlin, Ralf Wohltmann, am Mittwoch erklärte, fließen rund 18 Millionen Euro in die aus fünf Dörfern bestehende Appartementanlage und das benachbarte Spaß- und Wellnessbad. Die erneuerten Häuser und Ferienwohnungen sollen verkauft und über den Betreiber - die 12.18. Unternehmensgruppe aus Düsseldorf - ab 14. März weiter an Urlauber vermietet werden. Käufern wurde eine Rendite von etwa vier Prozent in Aussicht gestellt.

Hotelanlage in Göhren-Lebbin

© dpa

Blick auf die Hotelanlage in Göhren-Lebbin.

Man wolle den Kapitaleinsatz minimieren, um an anderer Stelle zu investieren, sagte Wohltmann. Das Versorgungswerk ist Eigentümer der gesamten etwa 550 Hektar großen Sport- und Freizeitanlage mit drei Hotels und etwa 1600 Betten, die 12.18.-Gruppe der Partner. Göhren-Lebbin liegt am Fleesensee rund 120 Kilometer nördlich Berlins. 

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 3. Februar 2021