Brandenburg: Wohnungsnachfrage zum Semesterstart verhaltener

Brandenburg: Wohnungsnachfrage zum Semesterstart verhaltener

Zu Beginn des neuen Wintersemesters sind wieder Tausende Studenten in Brandenburg auf der Suche nach Wohnraum. Wegen der Corona-Pandemie fällt die Nachfrage aber etwas verhaltener als sonst aus. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Blick auf das Studentenwohnheim auf dem Campus Golm

© dpa

Blick auf das Studentenwohnheim auf dem Campus Golm der Universität Potsdam.

«Grundsätzlich sind unsere günstigen Wohnheimplätze weiterhin begehrt», sagt etwa Josephine Kujau, Sprecherin des Studentenwerks Potsdam, das über 3200 Wohnheimplätze verfügt. Die 3000er-Marke bei den Bewerbungen habe man aber erst jetzt, mehr als einen Monat später als üblich, geknackt. Die geringeren Zahlen seien womöglich auch auf den coronabedingten, späteren Semesterstart wie etwa an der Uni Potsdam zurückzuführen. Laut einem Sprecher des Studentenwerks Frankfurt (Oder) sei auch unklar, ob und wie viele ausländische Studenten wegen der Corona-Bestimmungen überhaupt ihre Zimmer beziehen können.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. September 2020