Ado Properties verdient dank Adler Real Estate operativ mehr

Ado Properties verdient dank Adler Real Estate operativ mehr

Der Immobilienkonzern Ado Properties profitiert von seinem jüngsten Zukauf Adler Real Estate. Die Erträge aus Vermietung haben sich dank der Übernahme im ersten Halbjahr mit 147,9 Millionen Euro mehr als verdoppelt, wie der SDax-Konzern am Montag in Luxemburg mitteilte. Das operative Ergebnis legte um rund ein Drittel auf 44,3 Millionen Euro zu. Den Ausblick für das laufende Jahr bekräftigte der Immobilienkonzern.

Ado Properties hatte Adler Real Estate Anfang April übernommen. Gemeinsam peilen die beiden Unternehmen weiterhin Nettomieteinnahmen in der Größenordnung von 280 bis 300 Millionen Euro an. Das operative Ergebnis soll 105 bis 125 Millionen Euro betragen. Nach dem Zusammenschluss hat Ado Properties den Anteil seiner Wohnimmobilien in Berlin deutlich reduziert und rechnet daher mit deutlich geringeren finanziellen Auswirkungen durch den Mietendeckel.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 31. August 2020