Wenke Christoph wird neue Staatssekretärin für Wohnen

Wenke Christoph wird neue Staatssekretärin für Wohnen

Neue Staatssekretärin für Stadtentwicklung und Wohnen in Berlin wird Wenke Christoph. Am Dienstag ist die 39-jährige studierte Geografin im Senat ernannt worden, wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mitteilte. Ihr Amt tritt sie am Donnerstag an.

Die Geografin wechselt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung in die Senatsverwaltung. Bei der Stiftung war sie zuletzt als Referentin für Südosteuropa, Süd- und Westeuropa tätig. Davor leitete sie das Regionalbüro Südosteuropa in Belgrad. Als Koordinatorin und Mitbegründerin des Arbeitskreises Linke Metropolenpolitik beschäftigte sich Christoph nach Angaben der Senatsverwaltung über viele Jahre mit den Themen Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik.
«Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf die vor mir liegenden Aufgaben», sagte Christoph. «Es gibt im Moment wohl kaum ein spannenderes Themenfeld als das der Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik in Berlin.»
Christoph ist die Nachfolgerin von Sebastian Scheel, dem neuen Senator für Stadtentwicklung und Wohnen. Der Linke-Politiker ist am vergangenen Donnerstag im Abgeordnetenhaus vereidigt worden.
Die Neubesetzung an der Spitze des Ressorts wurde notwendig, weil Katrin Lompscher (Linke) Anfang August als Senatorin zurückgetreten war. Sie hatte den Schritt mit Fehlern bei der Abrechnung und Versteuerung ihrer Bezüge aus Tätigkeiten als Verwaltungs- und Aufsichtsrätin landeseigener Unternehmen begründet.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 25. August 2020