Umfrage: Fast alle Mieter zahlen trotz Corona-Krise weiter

Umfrage: Fast alle Mieter zahlen trotz Corona-Krise weiter

Trotz vielfacher Einkommenseinbußen in der Corona-Krise zahlen die meisten Berliner und Brandenburger zuverlässig ihre Miete. Das geht aus einer Umfrage des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen hervor.

Fernsehturm zwischen sanierten Häusern

© dpa

Der Fernsehturm ist zwischen sanierten Altbauten und einem Plattenbau-Hochhaus zu sehen.

Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Im April und Mai baten bei den Vermietern im Verband demnach 0,3 Prozent der Mieter darum, dass ihre Miete wegen der Pandemiefolgen gestundet wird. Das entspreche etwa 2500 Haushalten in Berlin und 900 in Brandenburg. Mietervertreter erwarten, dass die Zahlen steigen, je länger die Krise dauert. Bis Ende Juni kann zwar Mietern wegen ausbleibender Mietzahlungen nicht gekündigt werden. Das hat der Bundestag beschlossen, um die Corona-Folgen abzumildern. Die Betroffenen bleiben die Miete aber schuldig, müssen also nachzahlen. Vermieter können Verzugszinsen berechnen. Im BBU sind die großen Vermieter der Region mit insgesamt rund 1,1 Millionen Wohnungen organisiert. Sie halten 40 Prozent der Berliner und die Hälfte der Brandenburger Mietwohnungen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 12. Juni 2020