Senat beschließt neuen Stadtentwicklungsplan

Senat beschließt neuen Stadtentwicklungsplan

Nach längerem Hin und Her hat der Berliner Senat einen neuen Stadtentwicklungsplan Wohnen beschlossen. Der «StEP Wohnen 2030» bildet einen Rahmen für die weitere bauliche Entwicklung der Stadt.

Baukräne

© dpa

Blick auf den Fernsehturm und zahlreiche Baukräne (Symbolbild)

Knackpunkt war das von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) in dem Plan verankerte Ziel, bis 2030 rund 200.000 Wohnungen in der Hauptstadt zu bauen. Einigen in der SPD - nicht zuletzt Regierungschef Michael Müller - war das angesichts der wachsenden Einwohnerzahl zu wenig ambitioniert. Daher stoppte Müller die Beschlussfassung vor einigen Wochen und forderte Nachbesserungen. Nunmehr werden in einem Anhang des Plans Maßnahmen aufgelistet, um den Wohnungsbau auszuweiten und zu beschleunigen.
Logo beBerlin

StEP Wohnen 2030

Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stellt den Stadtentwicklungsplan Wohnen 2030 vor. mehr

Baukräne
© dpa

Bauprojekte

Berlin wächst! Eine Auswahl spannender Bauprojekte in der Stadt, vom Bürokomplex über Wohnungen bis hin zu ganzen Quartieren. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 20. August 2019