Viele Berliner halten Enteignung für nicht sinnvoll

Viele Berliner halten Enteignung für nicht sinnvoll

Wohnungskonzerne enteignen, um den Mietenanstieg zu bremsen? 58 Prozent der Berliner halten nichts von diesem Vorschlag, wie die «Berliner Zeitung» (Montag, 29. April 2019) berichtet.

Graffiti zur Enteignung von Deutsche Wohnen

© dpa

Ein «DW enteignen»-Graffito an der Brandmauer eines Wohnhauses im Berliner Bezirk Westend.

Nach einer repräsentativen Forsa-Umfrage für die Zeitung betrachten noch 35 Prozent Enteignungen als «grundsätzlich sinnvoll». Im Januar waren die Befürworter in der Mehrheit gewesen. Eine Berliner Initiative sammelt derzeit Unterschriften, um ein Volksbegehren zu beantragen. Sie verlangt, Unternehmen mit mehr als 3000 Wohnungen gegen Entschädigung zu «vergesellschaften».
Kauf einer Eigentumswohnung
© dpa

Immobilien & Wohnen

Immobilien, Wohnungen und Wohnungssuche in Berlin plus Einrichtungstipps, Mietrecht, Haushaltsratgeber, Ideen für Balkon, Garten, Pflanzen und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 29. April 2019