Hertie School zieht 2022 ins historische Robert-Koch-Forum

Hertie School zieht 2022 ins historische Robert-Koch-Forum

Das historische Robert-Koch-Forum in Berlin-Mitte wird ab Sommer 2022 Sitz der Hertie School of Governance. Das Land Berlin plane weitere 42,5 Millionen Euro für die Sanierung des Gebäudes ein, teilte die Hochschule am Freitag mit. Insgesamt belaufen sich die Umbaukosten auf 50 Millionen Euro, wie ein Sprecher der Senatskanzlei Wissenschaft und Forschung sagte. Die Hertie School wird demnach etwa zwei Drittel der 12 000 Quadratmeter beziehen und damit Hauptmieterin in dem Gebäude an der Dorotheenstraße.

Das Robert-Koch Forum

© dpa

Das große, historische Auditorium des Robert Koch Forums. Foto: Annette Riedl

Geplant seien zusätzlich zu den beiden historischen Hörsälen 25 Seminarräume, eine Bibliothek und ein Veranstaltungssaal. Die Sanierung des Gebäudes wird durch die landeseigene Berliner Immobilienmanagement GmbH durchgeführt. Die Hauptumbauarbeiten sollen 2020 beginnen. Die Hertie School of Governance ist eine private Hochschule mit rund 900 Studierenden und Mitarbeitern. Sie sitzt seit 2008 im Quartier 110 an der Friedrichstraße.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 1. Februar 2019