«test» 2020: Geschirrspültabs im Test

«test» 2020: Geschirrspültabs im Test

Ohne Speisereste, dafür blitzblank: So soll Geschirr und Besteck aus der Spülmaschine kommen. Aber welches Spülmittel verwendet man am besten, damit man am Ende mit dem Ergebnis zufrieden ist?

Spülmaschine

© dpa

Stiftung Warentest hat 13 Spülmaschinen-Tabs getestet. Am besten schneiden Eigenmarken von Handels- und Drogeriemarktketten ab.

Stiftung Warentest hat 13 Tabs getestet (Zeitschrift «test», Ausgabe 10/2020). Mit dem Ergebnis, dass teuer nicht gleich gut sein muss.

Testsieger: W5 und Domol von Lidl und Rossmann

Im Gegenteil: Die Eigenmarken von Lidl (W5 Geschirr-Reiniger-Tabs Multi-Power All in 1) und Rossmann (Domol Geschirr-Reiniger Tabs Ultra Power All-in-one) sind Testsieger. Dabei kostet hier ein Tab sieben, beziehungsweise acht Cent. Und auch andere Eigenmarken von Handels- und Drogeriemarktketten schneiden im Test gut ab. Auch sie kosten so viel wie die Testsieger.

Multitabs von Claro sind umweltschonende Alternative

Teurer, aber dafür umweltschonend sind die Multitabs von Claro für 17 Cent pro Spülgang. Marken-Tabs schneiden hingegen schlechter ab. Sie hinterlassen teilweise Kalk- und Wasserflecken auf dem Geschirr. Zusätzlich hat Stiftung Warentest noch zwei Gelkissen als Alternative zu den Tabs getestet. Sie schneiden befriedigend ab. Die Experten meinen: Keine gute Alternative zu Tabs.
Haushaltsratgeber
© dpa

Ratgeber Haushalt

Tipps zum Thema Haushalt und Hausarbeit: Waschen, Putzen, Reinigen, Bügeln und mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 23. September 2020