Baupreise in Berlin und Brandenburg steigen weiter

Baupreise in Berlin und Brandenburg steigen weiter

Der Bau von Häusern in Berlin und Brandenburg wird stetig teurer - Tendenz steigend. Auch die Kosten für die Instandsetzung von Gebäuden und den Straßenbau steigen.

Baustelle

© dpa

Ein Arbeiter trägt auf einer Baustelle ein Teil eines Baugerüsts.

Im August waren die Baupreise für den Neubau von Wohngebäuden in Berlin um 7,1 Prozent und in Brandenburg um 6,1 Prozent höher als noch im August 2017, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Dienstag (9. Oktober 2018) in Potsdam mitteilte. In Berlin soll es der höchste Anstieg seit 1992 gewesen sein, in Brandenburg seit 2007. Seit drei Jahren würden die Preise kontinuierlich weiter hochgehen. Auch die Instandhaltung von Gebäuden ist in diesem Zeitraum den Angaben zufolge in Berlin um 6,1 Prozent teurer geworden, der Straßenbau um 13,8 Prozent. In Brandenburg lagen diese Steigerungen bei 6,3 Prozent und 9,8 Prozent.
Kauf einer Eigentumswohnung
© dpa

Immobilien & Wohnen

Immobilien, Wohnungen und Wohnungssuche in Berlin plus Einrichtungstipps, Mietrecht, Haushaltsratgeber, Ideen für Balkon, Garten, Pflanzen und mehr

Baukräne
© dpa

Bauprojekte

Berlin wächst! Eine Auswahl spannender Bauprojekte in der Stadt, vom Bürokomplex über Wohnungen bis hin zu ganzen Quartieren. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 9. Oktober 2018