Berliner Wohnungstauschportal ist online

Berliner Wohnungstauschportal ist online

Über die Tauschbörse können die Mieter der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften eine neue Wohnung finden.

Laptop

© dpa

Mieter der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften können jetzt untereinander die Wohnungen tauschen. Möglich macht das ein neues Internetportal.

Am Montag (10. September 2018) ist die neue Tauschbörse der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften an den Start gegangen. Mieter können auf inberlinwohnen.de über die Unternehmensgrenzen hinweg nach einer neuen Wohnung suchen oder selbst ein Tauschangebot einstellen. Die jeweiligen Nettokaltmieten bleiben bei einem Umzug unverändert.

Wohnraum in Berlin besser nutzen

Ziel des Projekts ist, vorhandenen Wohnraum in der Stadt besser zu nutzen. Manchen Mietern ist die derzeitige Wohnung eigentlich zu groß, andere haben vielleicht Kinder bekommen und brauchen deutlich mehr Platz als vorher. Durch den Tausch kommen die Mieter schneller zu einer Wohnung, die zu ihrer aktuellen Lebenssituation passt. Gleichzeitig wird der knappe Wohnraum optimal genutzt.

Tauschportal nur für Mieter zugänglich

Für das neue Tauschportal können sich nur Mieterinnen und Mieter der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Degewo, Gesobau, Gewobag, Howoge, Stadt und Land sowie WBM registrieren. Ihnen steht ein potenzieller Tauschpool von rund 300.000 Wohnungen zur Verfügung.

Aktualisierung: 11. September 2018