Senat will Wohnungsbau beschleunigen

Senat will Wohnungsbau beschleunigen

Der Berliner Senat will Planung und Umsetzung von Wohnungsbauprojekten beschleunigen. Expertenteams und Fristen sollen dabei helfen.

Bausenatorin Katrin Lompscher

© dpa

Bausenatorin Katrin Lompscher. Foto: Maurizio Gambarini

Der Berliner Senat beschloss dazu am Dienstag (13. Februar 2018) ein dreistufiges Verfahren, um Konflikte vor allem bei größeren Vorhaben rasch aufzulösen und den tatsächlichen Baubeginn zu ermöglichen. Wie Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) erläuterte, soll zunächst ein Expertenteam der bestehenden Wohnungsbauleitstelle versuchen, Probleme etwa mit dem Umweltschutz oder zwischen unterschiedlichen Beteiligten zu lösen.

Setzen von Fristen soll Bauprojekte beschleunigen

Gelingt das nicht, ist eine «Entscheiderkonferenz» am Zuge, in der verschiedene Verwaltungen vertreten sind. Findet auch dieser Kreis keine Lösung, soll der Senat entscheiden. Neu an dem Verfahren sind Fristen, weil die Diskussionen nicht endlos dauern und Bauprojekte zügig beginnen sollen. Hintergrund der Regelung ist der Mangel insbesondere an bezahlbaren Wohnungen.
Kauf einer Eigentumswohnung
© dpa

Immobilien & Wohnen

Immobilien, Wohnungen und Wohnungssuche in Berlin plus Einrichtungstipps, Mietrecht, Haushaltsratgeber, Ideen für Balkon, Garten, Pflanzen und mehr

Baukräne
© dpa

Bauprojekte

Berlin wächst! Eine Auswahl spannender Bauprojekte in der Stadt, vom Bürokomplex über Wohnungen bis hin zu ganzen Quartieren. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 13. Februar 2018