Themen » Immobilien & Wohnen » Immobilien Nachrichten

Kaum Rauchmelder: Nachrüstung aller Wohnungen bis 2020

Trotz Brandschutzes und professioneller Feuerwehren sterben immer wieder Menschen bei Wohnungsbränden. Feuer entstehen etwa durch technische Defekte oder weil Raucher mit ihren brennenden Zigaretten im Bett einschlafen. Rauchmelder sollen die Gefahren mindern.
Rauchmelder
Ein Rauchmelder hängt an einer Zimmerdecke. © dpa

Unmittelbar vor Beginn der Rauchmelder-Pflicht in Berlin sind die Warngeräte in der Hauptstadt noch nicht sehr verbreitet. Nach Einschätzung der Feuerwehr ist nur ein kleiner Bruchteil der Berliner Wohnungen mit Rauchmeldern ausgestattet. Der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen erklärte, von den 700 000 Mietwohnungen der Wohnungsbaugesellschaften hätten etwa fünf Prozent die piepsenden Warngeräte. Nach dem neuen Gesetz, das ab 2017 gilt, müssen neue Wohnungen sofort mit Rauchmeldern ausgestattet werden und bereits bestehende Wohnungen bis Ende 2020.

Berlin hatte im Sommer als letztes Bundesland die Rauchmelder-Pflicht beschlossen. Sie müssen in allen Wohn-, Kinder- und Schlafzimmern, nicht aber in der Küche installiert werden. Die Eigentümer sind zum Einbau verpflichtet, die Kosten können sie auf die Mieter umlegen.

Die Berliner Feuerwehr wirbt schon seit langem für den Einbau und hofft jetzt auf eine größere Verbreitung auch in Mietwohnungen. «Von den Hausbesitzern haben deutlich mehr einen Rauchmelder als bei den Mietern», sagte Feuerwehrsprecher Bernd Bruckmoser. Auch die meisten Büros und Betriebe seien schon lange mit Rauchmeldern ausgestattet. «Die Dichte ist hier deutlich höher als im privaten Bereich.»

Bis Ende 2020 werde in Berlin mit Sicherheit keine hundertprozentige Ausstattung erreicht sein. Aber mehr als heute erhofft sich die Feuerwehr schon. «Jeder Rauchmelder ist eine Erhöhung der Sicherheit», sagte Bruckmoser.

Die Feuerwehr betont, dass Rauchmelder an der Zimmerdecke sehr frühzeitig Alarm schlagen, weil der Rauch hochsteigt und sich oben sammelt. Menschen hätten so mehr Zeit, ein noch kleines Feuer selber zu löschen, die Feuerwehr zu rufen oder sich in Sicherheit zu bringen. «Die meisten Menschen, die bei Bränden sterben, kommen nicht durch die Flammen um, sondern durch eine Rauchvergiftung», erklärte der Sprecher. Wenn der Rauch erstmal ein ganzes Zimmer ausfülle, sei es bereits sehr gefährlich. «Drei Atemzüge reichen, um bewusstlos zu werden und nicht mehr aufzuwachen.»

Die Rauchmelder können bis zu 120 Dezibel laut werden, was schon sehr lauten Flugzeugen entspricht. Selbst wenn sehr betrunkene Menschen, deren brennende Zigarette einen Brand auslöste, nicht aufwachen, können laut Feuerwehr Nachbarn das Piepen hören und eingreifen.

Bruckmoser gab zu, dass es häufig zu Fehlalarmen komme. Er sagte aber: «Lieber kommen wir fünfmal umsonst als dass es einen großen Brand mit Verletzten oder gar Toten gibt.»

Der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) wies auf den großen Aufwand in den kommenden Jahren hin. Mit jedem Mieter müssten Absprachen für den Einbau getroffen werden. Es gehe immerhin um geschätzte zwei Millionen Geräte für die 700 000 Wohnungen aller 150 Mitgliedsunternehmen, sagte der Sprecher David Eberhart.

Der Einbau kostet nach Schätzung des BBU im Durchschnitt 105 Euro pro Wohnung: je 25 Euro für drei Rauchmelder sowie 30 Euro für den Einbau. Das gilt als Modernisierungsmaßnahme und wird ebenso wie die regelmäßige Wartung der Rauchmelder auf die Miete aufgeschlagen, so dass pro Haushalt im Jahr 30 Euro höhere Mietkosten entstehen.

Rauchmelder

Langlebige Rauchmelder tragen Qualitätszeichen

Rauchmelder können Leben retten. Vielerorts ist ihre Anbringung inzwischen Pflicht. Beim Kauf sollte man auf Qualitätssiegel achten. mehr »
Kauf einer Eigentumswohnung

Immobilien & Wohnen

Immobiliensuche, Mietrecht, Möbeltrends, Hausbau, Heimwerkertipps, Energie sparen und mehr »
Quelle: dpa
Aktualisierung: 25. Dezember 2016

max 18°C
min 11°C
Teils bewölkt Weitere Aussichten »

Immobilienmakler-Vermittlung für Berlin

Homeday
Die Maklerempfehlungen von «Homeday» helfen, den richtigen Makler für jede Immobilie in Berlin zu finden. mehr »

Handwerker finden

Tapezieren zu Hause
Handwerker von Maler bis Dachdecker nach Bezirken sortiert mit Adressen, Anfahrt, Telefonnummern und mehr. mehr »

Umzugsfirmen in Berlin finden

Umzugshelfer
Professionelle Umzugsunternehmen übernehmen den Transport der Möbel und Kisten zum neuen Wohnort und kümmern sich um die gesamte Logistik. mehr »

Umzugsratgeber

Umzug
Behörden, Umzugsunternehmen, Tipps - damit der Umzug nicht zum Chaos wird. mehr »

Gewerbeimmobilien

B2B Deutschland
Finden Sie Ihre Gewerbeimmobilie in Berlin und Brandenburg mehr »

Preisvergleiche & Rechner

Wunderflats: Möblierte Wohnungen

Wunderflats Berlin
Wunderflats bietet über 10.000 möblierte Wohnungen in Berlin, Hamburg und München an. Jetzt die passende Wohnung finden und einziehen. mehr »

Bauprojekte

Baukräne
Berlin wächst! Eine Auswahl spannender Bauprojekte in der Stadt, vom Bürokomplex über Wohnungen bis hin zu ganzen Quartieren. mehr »

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen
Alles für Haus & Garten. Mit den kostenlosen Kleinanzeigen werden Sie fündig. mehr »
(Bilder: dpa; Homeday; Movago GmbH; Wunderflats GmbH; Birgit Lieske / www.pixelio.de)