Möbeltrends 2013: Das Wohnzimmer wird Grün und Blau

Möbeltrends 2013: Das Wohnzimmer wird Grün und Blau

Auf der Internationalen Möbelmesse IMM Cologne in Köln zeigten die Aussteller verstärkt Blau als Farbe für Möbel. Trendsetter setzen 2013 aber auf einen anderen Farbton.

  • Hellgrünes Sofa von Ligne Roset© dpa
    Ligne Roset hat ein hellgrünes Sofa im Angebot.
  • Kommode in gelblichem Grün© dpa
    Grün als Trendfarbe: Auf der Möbelmesse war die Farbe in vielen Nuancen zu sehen. Porro zeigt eine Kommode in gelblichem Grün.
  • Sessel in saftigem Grasgrün© dpa
    Mit einem saftigen Grasgrün ist der Sessel von Richard Lampert bezogen.
  • Stoffe in den Trendfarben© dpa
    Der Stoffhersteller Soleil Bleu hat ein Wohnbeispiel in den Trendfarben Blau und Grün eingerichtet.
  • Unikat in Knallgrün - Raw Lounge Chair von Muuto© dpa
    Unikat in Knallgrün: Der Raw Lounge Chair von Muuto wird per Hand aus einem Stück gefertigt.
  • Ein Sofa in hellem Blau© dpa
    Ein Sofa in hellem Blau - wie die Machalke Polsterwerkstätten auf der Möbelmesse IMM zeigten - fällt auf.
  • Blaue Küchenmöbel© dpa
    Blaue Küchenmöbel werden zum Hingucker vor einer weißen Wand - wie Stella Lunare by Svea auf der Möbelmesse IMM Cologne zeigte.
Studien zufolge ist Blau die Lieblingsfarbe der Deutschen- mit großem Abstand vor Grün und Rot, wie Ursula Geismann vom Verband der Deutschen Möbel-Industrie (VDM) berichtet. «Und trotzdem war Blau 20 Jahre lang als Einrichtungsfarbe out.» Aber das scheint sich ab diesem Jahr zu ändern: Auf der Internationalen Möbelmesse IMM Cologne in Köln Mitte Januar 2013 zeigten die Aussteller das beliebte, aber doch verschmähte Blau als Farbe für Wohnaccessoires und Möbel. «Es gibt immer viele Farben im Angebot, aber eben auch einen Schwerpunkt- und das ist nun Blau», sagt Geismann. «Blau hat eine seriöse Wirkung- Piloten tragen es etwa.» Kombiniert werde die Farbe im Haus oder in der Wohnung am besten mit Braun und Beige, Mutige machen es mit Orange.

Blaue Einzelstücken fürs Wohnzimmer

Aber das Wohnzimmer soll sich nach Ansicht der Designer und Einrichtungsprofis nicht in einen Blauen Salon verwandeln. Es werden nur blaue Einzelstücke aufgestellt- «als Eyecatcher», so Geismann. Das Unternehmen Theca und die Machalke Polsterwerkstätten haben Sofas in hellem Blau. Stella Lunare by Svea und Ballerina-Küchen zeigen blaue Kochstätten. Diese sollten allerdings vor einer neutralen weißen Wand stehen, rät Geismann. Es reichen aber auch einzelne Deko-Stücke- Alno etwa zeigt eine gestrickte Schale mit Wollknäueln auf dem Küchentresen. Oder blaue Kissen liegen auf der Couch.
Sessel in saftigem Grasgrün
© dpa

Sessel in saftigem Grasgrün von Richard Lampert

Grüne Möbel sind der Trend

Dass nur diese Farbkleckse im Wohnraum auftauchen werden, macht für manche Blau nicht zur neuen Trendfarbe. «Man findet zwar häufig die Farbe Blau unter den Neuheiten, aber für mich spielt sie dort eher eine Nebenrolle», sagt etwa Axel Venn, Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim. «Die große Trendfarbe ist Grün.»
Und die sieht man auch: Auf der Möbelmesse war beinahe auf jedem Stand mit farbigen Einrichtungsideen etwas Grünes dabei. Bei Ligne Roset ist es ein grünes Sofa mit grauen Kissen, bei Richard Lampert ein Sessel in saftigem Grün. Porro zeigt ein gelbgrünes Sideboard und Muuto dunkelgrüne Stühle.
Kommode in gelblichem Grün
© dpa

Porro zeigt eine Kommode in gelblichem Grün.

Die Modeerscheinung Grün gibt es bereits seit drei, vier Jahren, berichtet Geismann. Sie sei eine Folge des Nachhaltigkeitsgedankens, der damals groß in der Möbelbranche in Mode kam und es noch heute ist. Es sind alle Grüntöne von Tannen- bis Limettengrün dabei, Neongrün sei eine neue Nuance im Wohnbereich. «Psychologen sagen ja immer, wenn die Farben knallig werden, geht es mit der Wirtschaft und der Stimmung der Menschen bergauf», erläutert Geismann. Neongrün spiegele dieses Lebensgefühl wider.

Grüne Farben kombinieren

«Grün ist im Innen- und Außenbereich eine tolle Farbe», sagt Prof. Venn. «Es ist die Farbe der Gutmenschen. Sie fühlt sich an, als würde ich einen Baum pflanzen. Es ist schön, darin zu wohnen.» Der Farbenexperte rät, Grün mit mattem Beige oder Goldtönen zu kombinieren. «Dunkles Cognac passt dazu auch sehr gut. Oder im Hintergrund kräftiges Purpur- davor wird Grün der Hingucker», so Venn.
Das Rennen um den Titel muss aber gar keines sein- einige Hersteller nutzen einfach beides: Bei Capo d'Opera hängen blaue und grüne Konsolen an der Wand nebeneinander. Der Stoffhersteller Soleil Bleu hat ein Wohnbeispiel in beiden Farben eingerichtet. Und Bretz zeigte auf der IMM ein Sofa, das mit einem in beiden Farben gemusterten Stoff überzogen war.

Fotostrecken:

Retromöbel: Comeback der Gemütlichkeit

  • Sessel von Camengo
    Sessel von Camengo
  • "H 57" von Herbert Hirche
    "H 57" von Herbert Hirche
  • "Kalè" von Living Divani
    "Kalè" von Living Divani

Flur: Ideen für den Eingangsraum

  • Hingucker schaffen mit der Garderobe
    Hingucker schaffen mit der Garderobe
  • Problemflure gekonnt verwandeln
    Problemflure gekonnt verwandeln
  • Kleine Flure geschickt ausleuchten
    Kleine Flure geschickt ausleuchten

Tapeten: Klassik oder Avantgarde?

  • Grafische Muster
    Grafische Muster
  • Trend: Beige ist dezent
    Trend: Beige ist dezent
  • Mustertapeten
    Mustertapeten

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 23. Januar 2013

Mehr zum Thema