Teppiche: Perser für Punks

Teppiche: Perser für Punks

Orientteppiche sind wieder in: Allerdings gehen die Teppich-Designer dem alten Ding erst mal mächtig an die Wolle: Bis zu 100 Jahre alte Stücke werden gebleicht, radiert, überfärbt und zerschnitten.

  • Teppiche: Perser für Punks© dpa
    Der Orientteppich wird nun mit knalligen Farben und reduziertem Muster aufgewertet - wie hier bei Arte Espina.
  • Teppiche: Perser für Punks© dpa
    Typisch orientalische Muster in leuchtenden Farben: Der alte Perser kommt in neuem Gewand daher.
  • Teppiche: Perser für Punks© dpa
    Puzzle: Omas guter alter Orientteppich wird zerschnitten und in Einzelteilen neu zusammengesetzt, wie hier bei Kymo.
  • Teppiche: Perser für Punks© Kymo/dpa/tmn
    Mit dem Teppich «Mashup» will das Unternehmen Kymo den Orientteppich im «Vintage-Look» neu erfunden haben. Alte Perserteppiche werden demontiert, aufbereitet und in Patchwork-Mustern neu zusammengestellt.
  • Teppiche: Perser für Punks© dpa
    Ein Blickfang sind die optisch aufgewerteten Teppiche, wenn sie auf großen Flächen und neben schlichten Möbeln liegen.
  • Teppiche: Perser für Punks© dpa
    Der Hersteller Miinu hat hier einen alten Perser-Teppich gebleicht und das Restmuster dann überfärbt.
  • Teppiche: Perser für Punks© Hey-Sign/dpa/tmn
    Kein Perser, aber dafür farbenfreudig: Aus kleinen Kacheln wird eine große Fläche - das Modell «Tiles» ist komplett aus Wollfilz.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Angelaufene Gläser mit Zitronensäure behandeln© dpa
    Putzen: Blitzblank ohne Chemiekeule
  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse
  • Setzlinge© dpa
    Gemüse und Obst auf dem Balkon anbauen
  • Primel© dpa
    Frühblüher für Garten und Vase
  • Rotkehlchen© dpa
    Heimische Vögel erkennen
  • Fliesenfugen richtig reinigen© dpa
    Schimmel wirksam bekämpfen