Dekoration für festliche Tage und Tafeln: Vier aktuelle Trends

Dekoration für festliche Tage und Tafeln: Vier aktuelle Trends

Weihnachten wird edel, üppig, bunt oder natürlich: Vier aktuelle Dekotrends für eine stimmige Festtagstafel.

An den Weihnachtstage und am Silvesterabend wird die Festtagstafel zum Mittelpunkt für die ganze Familie. Das Stilbüro bora.herke stellt vier Dekotrends vor, die den gedeckten Tisch in ein stimmiges Gesamtkunstwerk verwandeln.

Schlicht und edel: «Gentle Horizon»
Wohntrend «Gentle Horizon»
© dpa

Wohntrend «Gentle Horizon»: Polierte Oberflächen und schlichte Dekoration kennzeichnen diesen Stil.

Eine schlichte Dekoration passt zum Beispiel zu fast jeder Wohnungseinrichtung. Klare Formen stehen bei dieser Stilrichtung im Vordergrund. Auf einer hochwertigen Holztischplatte kommen glatte und geflochtene Ledersets in Grau, Rosé oder Safrangelb zur Geltung. Zur Tischdecke aus weißem, gebügeltem Leinen passen weiße Stabkerzen in Kerzenhaltern aus Edelstahl mit polierter Oberfläche. Dekoriert wird mit Blüten oder filigranen Ästen, durchsichtigen Weihnachtskugeln oder Kristallen und Eiszapfen aus Glas. Dazu passen Designklassiker wie stapelbares Porzellan oder Geschirr der 1920er Jahre.

Zart und fein: «DelightfulGarden»
Wohntrend «DelightfulGarden»
© dpa

Dekoration «DelightfulGarden»: Die 1950er sind zurück.

Ein zweiter Trend bei der weihnachtlichen Festtafel-Gestaltung ist aus Sicht der Experten die «zarte Farbigkeit des Frühlings». Das Tischtuch besteht dabei aus weißem Satin und darf Spitze zeigen. Auch Blumendrucke, zarte Tiermotive, Karos oder Streifen für Tischdecke und Servietten sind gefragt. Das 1950er-Jahre-Geschirr in Pastelltönen und neuen Mustern erlebt eine Neuauflage, Kerzen in Weiß oder in Pastellfarben sorgen für festliche Atmosphäre. Dazu passen zarte Gräser, Wiesenblüten oder Klee, aber auch Freesien und Forsythien.

Bunt und blumig: «Bountiful Scenery»
Wohntrend «Bountiful Scenery»
© dpa

Farbige Lampions sorgen bei der Dekoration «Bountiful Scenery» für ein stimmungsvolles Licht.

Die üppige Blumenpracht eines Sommerfestes ist ein dritter Trend. Zu einer gebatikten Tischdecke oder einem Tuch mit asiatischem Blumenprint passen Vasen und Teelichter aus farbigem Glas in Petrol und Lemon oder Karmin- und Bordeauxrot. Farbige Lampions sorgen für ein stimmungsvolles Licht. Das Porzellan besitzt afrikanisch oder asiatisch inspirierte Muster. Zusätzliche Akzente setzen Perlen und Edelsteine. Für den üppigen Blumenschmuck eignen sich exotische Blätter und Blüten wie Orchideen, Strelizien und Heliconia.

Natürlich und echt: «Elemental Force»
Berliner Wasserbetriebe (1)
© Berliner Wasserbetriebe

Trinkwasser für alle

An 180 Trinkbrunnen und über 2.000 Wasserspendern in der Stadt – Tendenz stetig steigend. mehr

Wohntrend «Elemental Force»
© dpa

Natürliche Materialien stehen im Mittelpunkt beim dekorationsthema "Elemental Force".

Dem archaischen Charakter des vierten Weihnachts-Trendthemas entsprechen natürliche Materialien, Produkte mit Gebrauchsspuren und grobe Musterungen. Die Grundlage bildet hier eine Tischdecke aus Jute oder Hanf, unbearbeitete Stumpenkerzen sollen für natürliches Licht sorgen. Wer lieber Kerzenhalter verwendet, wählt metallische aus, die Oxidationsstellen aufweisen oder Rostspuren besitzen. Dazu passen Servietten in dunklem Grün oder Blau sowie Hochglanzkugeln in Kupfer oder Metallic-Tönen. Beim Geschirr steht diesem Dekorationstrend Keramik im Vordergrund. Disteln, Stroh, Korn und Heu sowie Rinde und Moos ergänzen den natürlichen Stil.

Fotostrecken:

Teppiche: Perser reloaded

  • Teppich «Saphir Red»© dpa
    Teppich «Saphir Red»
  • Teppich von Hossein Rezvani© dpa
    Teppich von Hossein Rezvani
  • Orientteppich wiederentdeckt© dpa
    Orientteppich wiederentdeckt

Zimmerpflanzen: Freunde mit Stil

  • Guzmanien© dpa
    Guzmanien
  • Orchideen© BBH/dpa/tmn
    Orchideen
  • Phalaenopsis© dpa
    Phalaenopsis

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 19. Dezember 2013

Advent & Weihnachten