Fensterscheiben mit großen Kratzern sind ein Mietmangel

Fensterscheiben mit großen Kratzern sind ein Mietmangel

Große Kratzer auf mehreren Fensterscheiben einer gemieteten Immobilie sind ein Mangel. Der Vermieter muss diesen auch dann beheben, wenn trotz der Kratzer genug Licht durch die Scheiben kommt.

Darauf weisen die Miet- und Immobilienrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins in Berlin hin und berufen sich dabei auf ein Urteil des Kammergerichts der Hauptstadt (Az.: 22 U 24/08). In dem Fall waren die Schaufenster eines Supermarktes großflächig durch sogenannte Scratchings zerkratzt worden. Der Betreiber verlangte vom Vermieter, dass die Kratzer beseitigt werden. Dieser weigerte sich, weil die Scratchings den Lichteinfall nicht behinderten.
Der Betreiber ließ aber die Fenster austauschen und kürzte die Miete um den entsprechenden Betrag. Und die Richter gaben dem Mieter des Supermarktes Recht: Die Kratzer beeinträchtigten das äußere Erscheinungsbild erheblich und seien deshalb ein Mangel, den der Vermieter habe beseitigen müssen.
Arbeiten am Laptop
© Drobot Dean - stock.adobe.com

Berlin-Mail für Individualisten

Zeig, dass Du Berliner bist und sichere Dir Deinen.Namen@Berlin.de als E-Mail-Adresse. Die sichere und zuverlässige Berlin-Mail bietet alles, was Du für den Alltag im Internet brauchst. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 11. November 2010 16:09 Uhr

Mehr zum Thema

Spezial: Mietminderung