Vorzüge und Tücken der Fußbodenheizung

Vorzüge und Tücken der Fußbodenheizung

Wer seine neue Heizung plant, steht vor der Frage: Wie sollen die Räume beheizt werden - Flächenheizung oder Heizkörper? Etwa die Hälfte der Bauherren, die ein neues Einfamilienhaus bauen, wählt eine Fußboden- oder Wandheizung. In Altbauten sind aber oft Heizkörper die bessere Lösung.

  • Fußbodenheizung© dpa
    Ein Vorteil der Fußboden- oder Wandheizung ist, dass der Raum besser genutzt werden kann. Es muss kein Platz für Heizkörper eingeplant werden.
  • Verlegen der Fußbodenheizung© dpa
    Das Gute an Fußbodenheizungen: Die unter der Oberfläche verlegten Heizrohre erwärmen große Flächen.
  • Installation© dpa
    Bei der Installation einer Fußbodenheizung werden Schläuche mit Hilfe eines Tackers auf Dämmplatten verlegt, darüber kommt Estrich.
  • Temperatur regeln© dpa
    An Heizkörpern lässt sich die Temperatur meist leichter regeln als an Fußbodenheizungen.

Zurück zum Artikel: „Vorzüge und Tücken der Fußbodenheizung“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Sonnenschutz für Wohnung und Balkon© dpa
    Hitzewelle: So hält man die Wohnung kühl
  • Rotkehlchen© dpa
    Heimische Vögel erkennen
  • Setzlinge© dpa
    Gemüse und Obst auf dem Balkon anbauen
  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse
  • Angelaufene Gläser mit Zitronensäure behandeln© dpa
    Putzen: Blitzblank ohne Chemiekeule
  • Primel© dpa
    Frühblüher für Garten und Vase