Rhododendron: Mit gelben Blüten ein echter Hingucker

Rhododendron: Mit gelben Blüten ein echter Hingucker

Züchter haben viele gelb blühende Rhododendren hervor gebracht. Im Garten sind sie immer noch etwas Besonderes.

Gelb blühender Rhododendron

© dpa

Besonders schön harmoniert gelb blühender Rhododendron mit gelben Azaleen.

Purpur, rosa, rot und weiß sind die bekannten Rhododendron-Farben. Gelb, um das die Züchter lange Jahre kämpften, gilt dagegen noch immer als etwas Besonderes.

Dabei gibt es mittlerweile eine ganze Reihe an Sorten, die sich mit zartem oder leuchtendem Gelb schmücken. Bei den meisten hat Rhododendron wardii, eine gelb blühende Wildart, für die Blütenfarbe gesorgt.

Das gilt zum Beispiel für die cremegelbe «Goldbukett» mit reizvoller roter Zeichnung, für «Goldika», die zum reinem Gelb einen roten Fleck trägt oder für die zitronengelbe «Goldkrone».

Schillerndes Farbspiel

Reizvoll ist auch das Farbenspiel bei «Ehrengold», die lachsrötliche Knospen zu reinem Hellgelb öffnet. Bei «Maifeier» schimmern die Knospen in feinem Orange, bevor sie sich als cremegelbe Trichter präsentieren. Die Farbstärke nimmt zum Schlund hin zu, was ihnen erstaunliche Tiefe verleiht.

Ein überraschend schillerndes Farbenspiel zeigt «Mikado», dessen gelbe, rot gesprenkelte Blüten rosa gesäumt und auf der Außenseite rosa überlaufen sind.

Gleich zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, erfreut «September-Flair» mit außen gelb-orange, innen reingelb getönten Blüten.
Bundesdruckerei_500x400px.jpg
© Bundesdruckerei GmbH

Werden Sie jetzt Antwortgeber!

Wir begeistern uns für digitale Daten und sichere Identitäten. Sie auch? Dann bewerben Sie sich jetzt bei uns im Team: bdr.de/karriere mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. September 2009