Hortensien für die Vase: Schlappe Blüten ins Wasser tauchen

Hortensien für die Vase: Schlappe Blüten ins Wasser tauchen

Hortensienblüten sind vor allem zu Beginn ihrer Saison empfindlich. Damit sie in der Vase lange frisch bleiben, brauchen sie etwas Extrapflege.

Hortensien-Blüte

© dpa

Damit geschnittene Hortensienblüten lange prächtig bleiben, sollten sie nicht an einem sonnigen Fleck stehen.

Schon im Frühsommer werden Hortensien für die Vase auf Bauernmärkten und Blumengeschäften angeboten. Sie sind dann noch etwas empfindlich. Gerade bei sehr warmem Wetter haben Schnitt-Hortensien Mühe, so viel Wasser aufzunehmen, wie sie verdunsten, erläutern die Experten von Hydrangeaworld, ein Kooperationsverband von Hortensienzüchtern und -produzenten. Wer diese 5 Tipps berücksichtigt, bringt die Blüten sicher durch.

1. Blätter von Hortensien entfernen

Die Experten raten, möglichst viele Blätter von den Stielen zu entfernen, um die Verdunstung einzuschränken, und die Vase nicht in die pralle Sonne zu stellen. Außerdem sollten keine Blätter ins Wasser hineinragen, da dies zu einer schnellen Vermehrung von Bakterien im Wasser führt. Diese behinderten wiederum die Wasseraufnahme.

2. Vase vorher gründlich reinigen

Die Vase sollte «wirklich sehr sauber» sein, bevor die Hortensien hineinkommen. Die Experten raten dazu, das Gefäß direkt aus der Spülmaschine zu nehmen oder sehr gründlich mit Chlor zu reinigen.

3. Schlappe Blumen ins Wasser tauchen

Wenn die Hortensie dennoch rasch den Kopf hängen lässt, sollte sie ins Tauchbad. Dazu die ganze Blume, von Stielende bis zum Blütenscheitel, im Waschbecken, Eimer oder in der Badewanne in handwarmes Wasser legen. Die Hortensie schwimmt im Becken oben auf. So sollte sie zehn Minuten bleiben, dann wenden, damit auch die anderen Blätter Wasser aufnehmen können. Nach rund 20 bis 30 Minuten die Blume herausnehmen. Nach gut einer Stunde sollte die Blüte wieder prall sein, erklären die Experten.

4. Möglichst ausgereifte Hortensien kaufen

Später geschnittene Hortensien sind nicht so empfindlich. Die ausgereiften Blüten vom Sommer, bei denen sich die farbigen Hochblätter schon wieder ein wenig grün färben, sind deutlich haltbarer, erklärt Hydrangeaworld. Diese Spätsommerblüten kann man auch gut trocknen.

5. Beim Selberschneiden auf Stiel achten

Wer Hortensien aus dem eigenen Garten abschneidet, sollte auf die Stielenden achten. Sie sollten noch nicht verholzt sein, das erleichtert die Wasseraufnahme.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 15. Juni 2018

Mehr zum Thema