Dahlienknollen schon beim Setzen düngen

Dahlienknollen schon beim Setzen düngen

Dahlien kommen jetzt in den Boden oder in den Blumentopf. Wie man möglichst viel und lange etwas von ihnen hat.

Dahlien bringen Farbe in den Garten

© dpa

Dekorative Dahlien, hier die Sorte 'Lollipop', brauchen möglichst viel Sonne und einen Standort ohne Zugluft.

Kommen ihre Knollen Ende April/Anfang Mai in den Boden, steht der Blüte der Dahlie (Dahlia-Hybriden) von Spätsommer bis Herbst nichts mehr im Weg.

Standort und Boden für Dahlien

Die genügsame, aber dekorative Blume gibt sich auch mit wenig Platz zufrieden und braucht lediglich einen guten Standort: möglichst viel Sonne, wenig Wind, keine Staunässe.

Dahlien beim Setzen düngen

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin rät, zum Pflanzen ein spatentiefes Loch zu graben und eine Handvoll Hornspäne als Dünger unter die Knolle zu geben.

Dahlien wenig giessen

Dahlien brauchen nur wenig Wasser: Die Knollen speichern ausreichend Feuchtigkeit und kommen in der Regel ohne zusätzliches Wasser aus.

Dahlien pflegen

Der BDG empfiehlt, verblühte Blüten regelmäßig abzuschneiden. Das regt die Pflanze an, neue Blüten auszubilden. Wichtig: Nicht nur den Blütenkopf, sondern den kompletten Stängel bis zur nächsten Verzweigung entfernen.

Fotostrecken:

Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse

  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Blumen auf Balkon und Terrasse
  • Bepflanzen von Balkonkästen© dpa
    Bepflanzen von Balkonkästen
  • Krokus© dpa
    Krokus

Berliner Balkone

  • Berliner Balkone© Antje Kraschinski
    Berliner Balkone
  • Berliner Balkone© Olf Dziadek
    Berliner Balkone
  • Berliner Balkone© Olf Dziadek
    Berliner Balkone

Zimmerpflanzen: Freunde mit Stil

  • Guzmanien© dpa
    Guzmanien
  • Orchideen© BBH/dpa/tmn
    Orchideen
  • Phalaenopsis© dpa
    Phalaenopsis

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. Mai 2012

Mehr zum Thema