Krokusse nach der Blüte umsetzen

Krokusse nach der Blüte umsetzen

Um Platz für die Sommerbepflanzung zu machen, kann man Krokusse umsetzen - aber zum richtigen Zeitpunkt.

Blühende Krokusse nicht umsetzen

© dpa

Solange Krokusse blühen, sollten sie nicht umgesetzt werden. Nach der Blüte können die Zwiebeln aber ausgegraben und im Herbst neu eingesetzt werden.

Krokusse müssen nicht am gleichen Standort bleiben. Das Umpflanzen bietet sich gerade für Terrassenbeete und Balkonkästen an, die für den Sommer neu bepflanzt werden können. Der beste Zeitpunkt zum Umsetzen der Krokusse ist nach der Blüte, erläutert das Blumenbüro Holland in Düsseldorf.

Krokuszwiebeln ausgraben und lagern

Zunächst werden nur die welken und eingetrockneten Blätter abgeschnitten. Das restliche Grün bleibe aber noch stehen, da sich der Krokus Reservestoffe aus den verbleibenden Blättern zieht. Ziehen sich diese Blätter in die Zwiebel zurück, kann sie aus der Erde geholt werden. Die Erdreste werden entfernt und die Knolle dann kühl und trocken gelagert.

Neuen Standort für Krokusse im Herbst wählen

Im Herbst werden die Krokuszwiebeln an ihren neuen Standort gesetzt. Dabei gilt es laut den Pflanzenexperten lediglich zu beachten, dass der Boden wasserdurchlässig ist, um Staunässe zu vermeiden. Gewässert werden müsse nicht extra, weil die Zwiebel an sich sowie der Herbstboden viel Feuchtigkeit besitzen.
Farbenfrohe Frühlingsboten
© dpa

Krokus: Vorbote des Frühlings

Krokusse gelten als Vorboten des Frühlings. Sät man sie in Gruppen aus, bilden sie einen farbenfrohen Blütenteppich. Sogar Bilder lassen sich im Garten mit Krokussen gestalten. mehr

Fotostrecken:

Frühblüher für Garten und Vase

  • Primel© dpa
    Primel
  • Krokus© dpa
    Krokus
  • Schneeglöckchen© dpa
    Schneeglöckchen

Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse

  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Blumen auf Balkon und Terrasse
  • Bepflanzen von Balkonkästen© dpa
    Bepflanzen von Balkonkästen
  • Krokus© dpa
    Krokus

Pflanzen des Jahres 2018

  • Taglilie© dpa
    Taglilie
  • Staude des Jahres 2018: Taglilie© dpa
    Staude des Jahres 2018: Taglilie
  • Blume des Jahres 2018: Langblättriger Ehrenpreis© dpa
    Blume des Jahres 2018: Langblättriger Ehrenpreis

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. März 2018

Mehr zum Thema