Geranien auf dem Balkon: Richtige Pflege fürs ganze Jahr

Geranien auf dem Balkon: Richtige Pflege fürs ganze Jahr

Geranien werden auch als Pelargonien bezeichnet. Sie sind Starkzehrer, Sonnenanbeter und trinken viel.

  • Balkonklassiker Geranie© dpa
    Gutes Aussehen mit maßvollen Ansprüchen: Die Geranie ist eine effiziente Zierde für fast jeden Balkon. Foto: Andrea Warnecke
  • Geranienblüte© dpa
    Einwanderin aus Südafrika: Die Geranie heißt botanisch korrekt Pelargonie. Foto: Marion Nickig
  • Balkons mit Geranien© dpa
    Die Zwiebelpflanzen sind unkompliziert und verwandeln fast jeden Balkon leicht eine wahre Blütenoase. Foto: Hilke Segbers
Geranien, Geranien, Geranien: Die Dauerbrenner schmücken quasi jeden Balkon und mancher Gärtner sucht händeringend nach Alternativen. Dabei haben die Pflanzen einfach bestechende Argumente: Sie blühen kräftig und sind sehr pflegeleicht.

Geranien: Beliebt seit 300 Jahren

Ende des 17. Jahrhunderts gelangten die ersten Pflanzen nach Europa. Im Botanischen Garten von Leiden wurden die Blumen kultiviert, und schon bald begann die Züchtung. Für die bis heute andauernde Beliebtheit gibt es zwei Gründe: Geranien blühen den ganzen Sommer und nehmen eine kurzzeitige Trockenheit nicht vollkommen übel.

Geranien brauchen viel Sonne

«Zunächst sollte man bei der Pflanzung auf ein hochwertiges Substrat achten», rät Kollatz. «Es zeichnet sich dadurch aus, dass es strukturstabil und gut durchlüftet ist.» Erde, die zu viel Wasser hält, kann den Wurzeln schaden. Außerdem sollten die Pflanzen in der vollen Sonne platziert werden. «Natürlich hängt der Zustand auch von der Witterung ab», sagt die Gartenbauingenieurin. «Bei anhaltend regnerischem Sommerwetter sehen die Pflanzen nicht so schön aus.»

Pelargonien im Sommer täglich gießen
Geranien-Blüte
© dpa

Geranien wollen umsorgt werden. Dafür beschenken sie einen mit solch schönen Blüten.

Der Wasserbedarf von Pelargonien nicht zu unterschätzen. «Eine einzelne Pflanze benötigt circa vier bis sechs Liter Wasser pro Woche», berichtet Kollatz von den Ergebnissen einer Studie. Das bedeutet, selbst wenn man ein Balkongefäß mit Wasserspeicher hat, sollte man täglich gießen. Auch bei Regen sollte man mit dem Finger in der Erde fühlen, ob sie noch feucht ist.

Pelargonien ausreichend düngen

Pelargonien gehören zu den Starkzehrern, die viele Nährstoffe benötigen. «Direkt nach der Pflanzung reicht zunächst der Vorrat aus dem frischen Substrat», sagt Kollatz. Später könne man mit Langzeitdünger oder wöchentlichen Düngergaben mit dem Gießwasser für eine gute Ernährung sorgen. Grundsätzlich seien die Dosierungsangaben auf der Packung zu befolgen. Als typische Mangelerscheinung beschreibt Kollatz kleine Blätter und spärliche Blüten. Bei guter Pflege blühen Geranien von Mai bis in den Herbst hinein.

Geranien auf den Winter vorbereiten

Um verblühte Geranien auf den Winter vorzubereiten genügt es, zunächst die Pflanze kräftig zurückzuschneiden, so dass pro Seitenzweig zwei bis drei Knoten verbleiben. An diesen Stellen sprießen im Frühjahr neue Blätter und Triebe. Danach vorsichtig den Wurzelballen aus dem Blumen- oder Balkonkasten heben. Die lose Erde entfernen, ohne dabei die Feinwurzeln abzureißen. So kann man platzsparend viele Pflanzen zusammen in ein Gefäß stecken. Die Wurzeln dabei mit frischer Erde bedecken und immer leicht feucht halten.

Geranien im Winter vermehren und umtopfen

Geranien kann man im Winter gut vermehren. Isabelle Van Groeningen von der Königlichen Gartenakademie in Berlin-Dahlem schneidet sie erst herunter und topft sie dann um. Bald darauf bilden die Geranien neue Triebe. Diese nutzt die Gartenexpertin als Stecklinge.

Das ideale Winterquartier für Geranien

Geranien und andere nicht winterharte Balkonblumen überwintern am besten in Räumen, die zeitweise ungeheizt sind. Van Groeningen macht dies in ihrem Büro. Dort ist nachts und an den Wochenenden die Heizung aus, erläutert sie. Sie hält die Erde im Topf den Winter über feucht, aber nicht zu nass. Das seien optimale Bedingungen für die Kübelpflanzen.
 
  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse

Quelle: BerlinOnline/dpa

| Aktualisierung: 4. Februar 2013