Kamelien: Pflegetipps für die Blütenschönheiten

Kamelien: Pflegetipps für die Blütenschönheiten

Kamelien mögen es kühl und schattig - aber hell. Der Zentralverband Gartenbau in Bonn erklärt, was man sonst noch beachten muss.

Kamelie

© dpa

Früh dran - einige Kamelien blühen bereits im Februar.

Stehen Kamelien im warmen Zimmer, sind sie empfindlicher als wenn sie draußen wachsen. Der richtige Standort in der Wohnung ist ein kühler Ort, heißt es beim Zentralverband Gartenbau in Bonn.

Kamelien vertragen nur leichten Frost

Bei 5 bis 10 Grad, mit fortschreitendem Frühjahr wärmer, zeigen sich Kamelien als unkomplizierte Pflanzen. Etliche wie die populäre rosa 'Chandler's Elegance' oder die schneeweiße 'Janet Waterhouse' vertragen - im Garten ausgepflanzt, gut eingewachsen und vor winterlicher Morgensonne geschützt - auch Frost recht gut.

Optimaler Standort: Schattig, aber hell

Schattig, aber hell sollte der Standort sein. Im Sommer dürfen Sonnenflecken über sie wandern. Pralle Sonne ist tabu. Hohe Luftfeuchtigkeit, wie sie am Gewässerrand oder im lichten Gehölzschatten herrscht, bekommt ihnen gut, dann glänzen die dunkelgrünen Blätter noch mal so schön.

Kamelie wirft Knospen ab?

Wenn Kamelien ihre Knospen kurz vor dem Öffnen abwerfen, liegt das an zu viel Wärme. Die Pflanzen ziehen den Winter über Temperaturen von 10 bis 15 Grad vor. Zum Problem wird das in der Regel nur, wenn die Kamelie in der warmen Wohnung steht. Loggia oder Balkon sind der bessere Standort für die Blütenschönheit.

Kamelien nicht im Wasser stehen lassen

Ausreichende Feuchtigkeit ist wichtig. Der Ballen sollte nie austrocknen. Zwar reicht bei ausgepflanzten Exemplaren meist der Regen. An heißen Sommertagen muss aber unbedingt zusätzlich gegossen werden. Auch Töpfe brauchen regelmäßig Wasser. Sie dürfen aber nie im Wasser stehen.

Kleine Kamelien ins Wasser tauchen

Bei kleineren Pflanzen, deren Ballen rasch austrocknen, kann Tauchen die Intervalle für die Wassergaben verlängern. Große Kübel trocknen hingegen nicht ganz so schnell aus.

Fotostrecken:

Frühblüher für Garten und Vase

  • Primel© dpa
    Primel
  • Krokus© dpa
    Krokus
  • Schneeglöckchen© dpa
    Schneeglöckchen

Winterblüher für den Garten

  • Winterjasmin© dpa
    Winterjasmin
  • Zaubernuss© dpa
    Zaubernuss
  • Schneeheide© dpa
    Schneeheide

Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse

  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Blumen auf Balkon und Terrasse
  • Bepflanzen von Balkonkästen© dpa
    Bepflanzen von Balkonkästen
  • Krokus© dpa
    Krokus

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. Februar 2018