Gräser: Zurückschneiden erst nach dem Winter

Gräser: Zurückschneiden erst nach dem Winter

Wer den Rückschnitt von Gräsern auf das Frühjahr verschiebt, sieht im Spätherbst noch einmal Farbe im Garten. Viele Gräser zeigen sich jetzt in Braun, Beige und Goldblond, erläutert der Zentralverband Gartenbau in Bonn.

Wilde Pflanzen

© dpa

Wer den Rückschnitt von Gräsern auf das Frühjahr verschiebt, sieht im Spätherbst noch einmal Farbe im Garten.

Große Farbträger sind zum Beispiel das Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides) mit seinen hängenden Halmen oder das Chinaschilf (Miscanthus sinensis 'Malepartus') mit seinen pinselartigen Fruchtständen. Die Fette Henne (Sedum telephium) zeigt braune Blütendolden und die runden Schoten der Silberlinge (Lunaria annua und Lunaria rediviva) schimmern silberweiß.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 28. Mai 2015