Alpenveilchen: Wasserscheuer Winterblüher

Alpenveilchen: Wasserscheuer Winterblüher

Alpenveilchen erfreuen im Winter mit zarter Blüte - wenn sie kühl stehen und genug Licht haben. Auch beim Gießen gibt es einiges zu beachten.

Alpenveilchen

© BBH/dpa/tmn

Alpenveilchen sind genügsam - zu viel Nässe schadet ihnen.

Alpenveilchen bevorzugen einen kühlen Standort und sollten nur vorsichtig gegossen werden. Sonst blühen sie nicht lange und die Knollen verfaulen. Tipps zu Pflege und zum richtigen Standort von Alpenveilchen im Überblick:

Alpenveilchen nur von unten gießen

Am besten wird die Pflanze über den Untersetzer oder Übertopf gegossen. Nach einer halben Stunde wird das Restwasser ausgekippt, damit die empfindlichen Knollen und Blätter keine Staunässe abbekommen und faulen. Das Gießwasser sollte Zimmertemperatur haben. Zwar mögen Alpenveilchen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Mit Wasser besprüht werden dürfen sie aber nicht.

Alpenveilchen bevorzugen hellen, kühlen Standort

Alpenveilchen mögen es kühl. Eine Temperatur zwischen zwölf und 15 Grad ist für die Winterblüher ideal, sie darf auch etwas darüber liegen. Temperaturen über 20 Grad vertragen Alpenveilchen allerdings genauso wenig wie Temperaturschwankungen. Ein heller Standort ist unabdingbar, aber direkte Sonne schadet Blättern und Blüten. Ideal ist eine Fensterbank an einem Ost- oder Westfenster in einem schwach geheizten oder unbeheizten Raum.

Alpenveilchen alle zwei Wochen düngen

In der Wachstumsphase können Alpenveilchen etwa alle zwei Wochen mit einem flüssigen Blühpflanzendünger versorgt werden. Für neu gekaufte Pflanzen gilt das nicht, da das Substrat bereits ausreichend mit Nährstoffen angereichtert ist.

Alpenveilchen nach Blüte weniger gießen

Nach der Blüte wird das Düngen eingestellt und das Gießen reduziert. Bis zum Ende des Sommers darf nur noch so viel gegossen werden, dass die Knolle nicht einschrumpft. Im Spätsommer wird die Knolle in frisches Substrat umgetopft und die Wassergaben werden wieder erhöht.

Fotostrecken:

Zimmerpflanzen: Freunde mit Stil

  • Guzmanien© dpa
    Guzmanien
  • Orchideen© BBH/dpa/tmn
    Orchideen
  • Phalaenopsis© dpa
    Phalaenopsis

Orchideen: Diven auf der Fensterbank

  • Orchidee Phalaenopsis© dpa
    Orchidee Phalaenopsis
  • Orchidee Phalaenopsis© dpa
    Orchidee Phalaenopsis
  • Orchidee auf Fensterbank© dpa
    Orchidee auf Fensterbank

Tulpen in der Vase: Sieben Tipps

  • Vase mit Tulpen am Fenster© dpa
    Vase mit Tulpen am Fenster
  • Frische Tulpen erkennen© dpa
    Frische Tulpen erkennen
  • Tulpen anschneiden© dpa
    Tulpen anschneiden

Quelle: Berlin.de/dpa

| Aktualisierung: 12. Dezember 2016