Gartenmöbel winterfest machen

Gartenmöbel winterfest machen

Gartenmöbel sollten im Winter in der Garage oder im Keller eingelagert werden. Nur Kunststoffmöbel dürfen draußen bleiben - mit einer Ausnahme.

Gartenmöbel im Winter

© dpa

Wenn Gartenmöbel draußen überwintern müssen, ist Holz eine schlechte Wahl - es bekommt im rauen Winterklima Risse.

Gartenmöbel sind meist nur für den Sommer geeignet, da sie Wind und Wetter im Herbst und Winter nicht standhalten können. Daher gibt es einige Maßnahmen, um die Möbel vor Schimmel und Co. zu bewahren.

Kunststoffmöbel sind witterungsbeständig

Keine Gedanken um einen Lagerort müssen sich Besitzer von witterungsbeständigen Kunststoff-Möbeln machen. Sie können auf Balkon und Terrasse bleiben, erklärt Ursula Geismann, Expertin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie. Allerdings sollten auch sie vor Regen und Sturm geschützt werden, zum Beispiel mit entsprechenden Schutzhüllen für das Winterlager im Freien.

Gartenmöbel vor dem Einpacken reinigen

Diese bewahren Stühle, Tische und Bänke vor Wasser von außen, lassen aber zugleich Luftfeuchtigkeit hinaus, die sich unter der Hülle sonst aufstaut und zu Schimmelbildung führen kann. Wichtig: Vorher dem Wegpacken sollten Kunststoffmöbel mit einem herkömmlichen Putzmittel gereinigt und trockengewischt werden. So lassen sich Frostschäden vermeiden.

Gartenmöbel aus Polypropylen sind frostanfällig

Vor allem Plastikmöbel aus Polypropylen, kurz PP, sind in der Regel anfällig für Frost. Sie werden durch Minustemperaturen spröde. Daher kommen diese Möbel den Winter über am besten in ein geschützteres Umfeld, wo kein Frost auf sie einwirken kann. Dazu rät Geismann auch bei Möbeln aus Holz und anderen empfindlichen Materialien.

Gartenmöbel aus Naturmaterialien überwintern

Naturmöbel aus Holz, Weide oder Rattan werden dagegen besser drinnen untergebracht. Die Beine müssen im Trocknen stehen, damit sie kein Wasser ziehen. Dafür sorgt eine Plastikunterlage. Holzmöbel werden am besten mit einer Wurzelbürste gereinigt und mit klarem Wasser abgespült. Anschließendes Einölen schützt das Holz vor dem Austrocknen.

Korb- und Rattanmöbel vor Winterpause lackieren

Auch Korbmöbel lassen sich gut mit einem Haushaltsreiniger abbürsten und eventuell lackieren. Ein Hochdruckreiniger ist für Naturmöbel nicht geeignet. Dabei wird die Oberflächenstruktur zu stark aufgeraut und anfällig für Schmutz und Schäden. Bei allen Gartenmöbeln bietet es sich an, die Metall- oder Kunststoffgelenke zu fetten, zum Beispiel mit Vaseline.

Quelle: dpa/BerlinOnline

| Aktualisierung: 6. Oktober 2017