Plastikflaschen als Wassertank für Balkonpflanzen nutzen

Plastikflaschen als Wassertank für Balkonpflanzen nutzen

Mit Plastikflaschen kann man für Blumen in Balkonkästen und Kübeln einen kleinen Wassertank anlegen - und getrost für eine kleine Weile verreisen. Wie es geht.

Bepflanzen von Balkonkästen

© dpa

Während eines Kurzurlaubs müssen nicht unbedingt die Nachbarn das Gießen der Balkonpflanzen übernehmen. Mit dem Plastikflaschen-Trick kommen die Gewächse gut einige Tage ohne Gießen über die Runden.

So gehts:

  • Möglichst dünnwandige Plastikflasche wählen
  • Mit Hilfe eines Nagels einige Löcher in den Deckel stechen.
  • Die Flasche füllen, mit dem perforierten Deckel abschließen und kopfüber in die Erde stecken
  • Darauf achten, dass der Deckel direkten Kontakt mit der Erde hat.
Bei dieser Methode wirken zwei Kräfte gegeneinander. Der Unterdruck verhindert, dass das gesamte Wasser einfach hinausläuft. Durch den Kontakt mit der Erde wird das Wasser durch Osmose nach und nach aus der Flasche gezogen, die sich entsprechend zusammenzieht. So holen sich die Pflanzen nach und nach die Flüssigkeit, die sie zum Leben brauchen.

Fotostrecken:

  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse
  • Löwenzahn© Wirths PR
    Heilpflanzen & Heilkräuter
  • Ambrosia erkennen und beseitigen© dpa
    Ambrosia erkennen und beseitigen

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 21. Juli 2021