Themen » Immobilien & Wohnen » Balkon & Garten

Garten im September: Checkliste für den Spätsommer

Der Sommer verabschiedet sich, der Herbst kündigt sich an: Der September ist für Hobbygärtner ein wehmütiger Gartenmonat - und ein arbeitsreicher. Was alles ansteht.
Stauden mit einem Spaten teilen
Stauden können im September mit kräftigen Spatenstichen geteilt werden. © dpa

Im Spätsommer gibt es im Garten viel zu tun. Stauden müssen zurückgeschnitten und geteilt, Blumenzwiebeln gesetzt und der Rasen ein letztes Mal gedüngt werden. Eine To-do-Liste für Hobbygärtner im September.

Stauden im September zurückschneiden und teilen

Ausdauernde Gartenstauden wie Rittersporn, Margeriten und Lupinen lassen sich im September durch Teilung mit einem guten Spaten unkompliziert vermehren. Kurzlebige Staudenblumen wie Kokardenblume, Mädchenauge und Sonnenbraut werden bodennah eingekürzt - auch dann, wenn sie noch blühen. Statt sich völlig zu verausgaben, stecken sie ihre Energie so in ihre Winterorgane und überstehen die kalte Jahreszeit deutlich besser.

Rosen düngen oder neu setzen

Anfang bis Mitte September ist eine gute Zeit, Rosen noch ein letztes Mal mit Dünger zu versorgen. Am besten geeignet ist chloridarmer Kaliumdünger. Er lagert sich in den Zellsaft ein, setzt den Gefrierpunkt herab und macht die Rosen so unempfindlicher gegen Frost. Der September ist auch ein guter Zeitpunkt, um neue Rosen zu setzen.

Dahlien: Verblühtes abschneiden

Damit Dahlien bis zum ersten Nachtfrost neue Blüten bilden, werden sie laufend über dem ersten oder zweiten Blatt unterhalb des Blütenstandes abgeschnitten. Dahlien für die Vase schneidet man am besten am Morgen und erst dann, wenn sie voll erblüht sind.

Blumenzwiebeln im September setzen

Mitte September ist der perfekte Zeitpunkt, um Blumenzwiebeln zu setzen. Blumenzwiebeln von Frühblühern wie Schneeglöckchen, Narzissen und Krokussen kommen ganz normal in die Erde. Damit nässeempfindliche Blumenzwiebeln wie die von Tulpen und Lilien nicht in der Erde faulen, können Hobbygärtner etwas groben Sand mit in das Pflanzloch streuen.

Zweijährige Blumen aussäen

Die Aussaat von zweijährigen Blumen wie Glockenblumen, Fingerhut, Bartnelke und Veilchen steht ebenfalls im September an. Dafür wird der Boden mit einem Rechen leicht aufgeraut, das Saatgut gestreut und mit dem Fuß leicht in den Boden gedrückt. Bei Trockenheit sollte die Saat im Anschluss vorsichtig angegossen werden.

Rasen im September pflegen

Sinken die Temperaturen, kürzen Hobbygärtner den Rasen auf fünf Zentimeter ein. Ist er länger, kann er faulen. Ist er zu kurz, fehlt den Wurzeln der notwendige Kälteschutz. Zur Rasenpflege im September gehört auch, heruntergefallenes Lauf aufzusammeln. Bleibt es liegen, droht Fäulnis und Pilzkrankheiten verbreiten sich. Wer dem Septemberrasen etwas Gutes tun möchte, vertikutiert ihn noch einmal und gibt einen Winterdünger.

Rasen neu aussäen und kahle Stellen ausbessern

Der beste Zeitpunkt, um neuen Rasen auszusäen, ist Anfang September. Die Sommertrockenheit ist dann meist vorbei und der Boden noch warm genug für die schnelle Keimung der Gräsersamen. So lassen sich gut neue Rasenflächen anlegen oder kahle Stellen auffüllen. Frost verträgt die Rasensaat in der Regel ohne Probleme.

Gründüngung zur Bodenverbesserung aussäen

Auf Gemüsebeeten, die nicht mehr genutzt werden, kann im September Gründüngung zur Bodenverbesserung ausgesät werden. Geeignete Pflanzen sind Ackerbohne, Bitterlupine, Bienenweide und Winterwicke. Nach der Wachstumsphase wird die Gründüngung in den Boden eingearbeitet. Die Nährstoffe stehen den neuen Saaten dann im nächsten Jahr zur Verfügung.

Fallobst zügig wegräumen

Herumliegendes Fallobst begünstigt die Verbreitung von Krankheiten und Schädlingen. In heruntergefallenen Äpfeln ist zum Beispiel oft die Raupe des Apfelwicklers zu finden. Bleiben die Früchte liegen, können die Raupen ihren Lebenszyklus vollenden und im nächsten Jahr als Falter erneut Eier legen. Faulendes Obst und ausgeschnittene Raupen gehören nicht auf den Kompost, sondern in die (Bio-)Tonne.

Nistkasten rechtzeitig reinigen

Ist die Brut von Wildvögeln ausgeflogen, ist der Nistkasten noch lange nicht leer. Im Nistmaterial sitzen oft Flöhe, Milben und Zecken. Ein weiterer Grund für die Reinigung im September: Nistkästen werden gerne von Hummelköniginnen und Fledermäusen als Winterquartier genutzt. Wer den Kasten später putzt, könnte sie so stören und vertreiben. Auch Zwischenmieter sind nicht selten. Manchmal richten sich Waldmäuse oder Haselmäuse im Nistkasten ein. Daher ist es gut, vor der Reinigung einfach mal sachte anzuklopfen.

Herbstanemonen

Herbstanemonen verlängern Blütezeit bis in den Oktober

Mit ihren schneeweißen oder rosafarbenen Blüten versüßen Herbstanemonen den Abschied vom Sommer. mehr »
Umzug ins Winterlager

Garten im Oktober auf das nächste Frühjahr vorbereiten

Wenn im Herbst die ersten Blätter fallen und letzten Blüten aus dem Beet verschwinden, wird es höchste Zeit, den Garten aufzuräumen. mehr »
Quelle: Berlin.de
Aktualisierung: 1. September 2017

max 16°C
min 5°C
Teils bewölkt mit vereinzelten Schauern Weitere Aussichten »

Immobilienmakler-Vermittlung für Berlin

Homeday
Die Maklerempfehlungen von «Homeday» helfen, den richtigen Makler für jede Immobilie in Berlin zu finden. mehr »

Handwerker finden

Tapezieren zu Hause
Handwerker von Maler bis Dachdecker nach Bezirken sortiert mit Adressen, Anfahrt, Telefonnummern und mehr. mehr »

Umzugsfirmen in Berlin finden

Umzugshelfer
Professionelle Umzugsunternehmen übernehmen den Transport der Möbel und Kisten zum neuen Wohnort und kümmern sich um die gesamte Logistik. mehr »

Umzugsratgeber

Umzug
Behörden, Umzugsunternehmen, Tipps - damit der Umzug nicht zum Chaos wird. mehr »

Gewerbeimmobilien

B2B Deutschland
Finden Sie Ihre Gewerbeimmobilie in Berlin und Brandenburg mehr »

Preisvergleiche & Rechner

Wunderflats: Möblierte Wohnungen

Wunderflats Berlin
Wunderflats bietet über 10.000 möblierte Wohnungen in Berlin, Hamburg und München an. Jetzt die passende Wohnung finden und einziehen. mehr »

Weihnachten in Berlin

Weihnachten Kurfürstendamm
Die schönsten Weihnachtsmärkte, Events, Konzerte und Kultur, Geschenkideen und viele Tipps für ein besinnliches Fest in Berlin. mehr »

Bauprojekte

Baukräne
Berlin wächst! Eine Auswahl spannender Bauprojekte in der Stadt, vom Bürokomplex über Wohnungen bis hin zu ganzen Quartieren. mehr »

Kleinanzeigen

Kleinanzeigen
Alles für Haus & Garten. Mit den kostenlosen Kleinanzeigen werden Sie fündig. mehr »
(Bilder: dpa; Homeday; Movago GmbH; Wunderflats GmbH; Enrico Verworner/ www.enrico-verworner.de; Birgit Lieske / www.pixelio.de)