Garten im Dezember: Was im Winter zu tun ist

Garten im Dezember: Was im Winter zu tun ist

Im Winter kann der Garten bereits für die wärmeren Tage vorbereitet werden. Außerdem haben Eis und Schnee im Dezember durchaus Vorteile für den Hobbygärtner.

  • Dezember im Garten: Hagebutten schneiden© dpa
    Sie zieren auch im kalten Dezember noch den Garten: Hagebutten können geerntet und zur Dekoration des Hauses verwendet werden. Am besten sind frisch geschnittene Zweige.
  • Schnee im Garten: Nicht alle Pflanzen können ihn gut tragen© dpa
    Hecken können dünne Schneeschichten locker tragen. Zu viel Weiß sollten Gartenbesitzer aber entfernen. Zarte immergrüne Pflanzen leiden unter dem nassen Weiß, ihre Zweige können brechen.

Zurück zum Artikel: „Garten im Dezember: Was im Winter zu tun ist“

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Sonnenschutz für Wohnung und Balkon© dpa
    Hitzewelle: So hält man die Wohnung kühl
  • Rotkehlchen© dpa
    Heimische Vögel erkennen
  • Setzlinge© dpa
    Gemüse und Obst auf dem Balkon anbauen
  • Blumen auf Balkon und Terrasse© dpa
    Beliebte Blumen für Balkon und Terrasse
  • Angelaufene Gläser mit Zitronensäure behandeln© dpa
    Putzen: Blitzblank ohne Chemiekeule
  • Primel© dpa
    Frühblüher für Garten und Vase