Matratzen mit Memory Schaum oder Taschenfederkernsystem

Matratzen mit Memory Schaum oder Taschenfederkernsystem

Obwohl andere Arten von Matratzen auf dem Markt erhältlich sind, suchen Verbraucher bei einer Kaufentscheidung am häufigsten nach Informationen zu zwei bestimmten Arten - mit Memory Schaum oder mit einem Taschenfederkernsystem. Und dies ist völlig logisch angesichts der Tatsache, dass dies die beiden gefragtesten und beliebtesten Arten von Matratzen sind, die in unserem Land verkauft werden.

Expedo s.r.o. (1)
Expedo s.r.o.
Wenn Sie im Begriff sind, die Matratze zu wechseln, und sich an der Kreuzung der beiden beliebtesten Typen befinden, gehen wir davon aus, dass es Ihnen schwerfällt, die richtige Wahl zu treffen. Denn Sie wissen, dass Federkernmatratzen nicht nur der älteste, sondern auch der beliebteste Typ sind, der darüber hinaus auch zu recht günstigen Preisen erhältlich ist. Sie wissen aber auch, dass Memory-Matratzen den Konturen des Körpers folgen, völlig geräuschlos und sehr langlebig sind.

Die Wahrheit ist, dass es leichtfertig wäre, kategorisch zu sagen, welche der beiden Arten von Matratzen besser ist, denn was dem einen Komfort und Bequemlichkeit bietet, bringt dem anderen nicht das Gleiche.

Daher können wir keiner der Arten den Vorzug geben, aber wir können Ihnen ihre Ähnlichkeiten und insbesondere ihre Unterschiede vorstellen. Und wir überlassen es Ihnen, zu entscheiden, welches für Sie persönlich besser geeignet ist.

Memory-Matratzen gegen Taschenfederkernsystem - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Struktur

Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden Arten von Schlafmitteln ist ihre Struktur.

  • Tasche: Ihre Basis besteht aus dünnen Metallfedern, die separat in Taschen verpackt sind. Schichten aus bequemem Memory-Schaum oder Fasern umhüllen das Federsystem und gewährleisten den Komfort und die Bequemlichkeit des Produkts.
  • Memory: Ihre Basis besteht aus verarbeitetem Polyurethanschaum mit hoher Dichte. Dieser Schaum ist bekannt für seine Fähigkeit, sich an die Körperkonturen des Schläfers anzupassen, basierend auf der Körperwärme, was bedeutet, dass er Druckpunkte unabhängig von der Schlafposition individuell entlastet.

Körperunterstützung

Beide Arten von Matratzen bieten eine gute Unterstützung für den Körper im Schlaf, unterscheiden sich jedoch in der Art und Weise, wie sie dies tun.

  • Tasche: Federkernmatratzen bieten einen elastischen und etwas festeren Halt, der zusammen mit der Federwirkung der Windungen in der Basis, Schmerzen im unteren Rückenbereich lindert.
  • Memory: Sie verteilen das Gewicht des Körpers gleichmäßig und bieten Stütze und Unterstützung, wo dies erforderlich ist. Im Gegensatz zu Schlafmitteln mit Taschenfederkernsystem hüllen Memory-Matratzen den Körper ein und erinnern sich an seine Kurven, wodurch Schmerzen gelindert und Schlafkrämpfe reduziert werden.
Expedo s.r.o. (2)
Expedo s.r.o.

Bewegungsübertragung

  • Memory: Memory Schaum-Schlafprodukte haben keine Konkurrenz, da sie aufgrund ihrer hohen Elastizität lokal auf Druck reagieren können. Dies bedeutet, dass selbst wenn einer der Partner unruhig schläft oder oft nachts aufsteht, seine Handlungen sich auf den Schläfer in keiner Weise auswirken.
  • Tasche: Produkte mit einem Taschenfederkernsystem verteilen und übertragen auch Bewegungen, da die einzelnen Taschen in der Matratze es jeder Feder ermöglichen, sich zu bewegen und auf Druck von selbst zu reagieren, anstatt das gesamte Bett zu schütteln. Selbstverständlich, egal wie gut sie sind, sie sind natürlich weit davon entfernt, den Komfort zu erreichen, den Memory Schlaf Produkte bieten.
Expedo s.r.o. (3)
Expedo s.r.o.

Beständigkeit

  • Tasche: Die Beständigkeit von Federkernmatratzen wird hauptsächlich von der Qualität des für die Herstellung der Spulen (Wicklungen) verwendeten Materials und ihrer Dicke bestimmt. Wenn sie dünner sind, reagieren sie besser auf Druck, nutzen sich aber auch schneller ab, was die Lebensdauer des Produkts verkürzt. Wenn wir jedoch einen ungefähren Zeitraum angeben müssen, in dem die Federkernmatratzen durch neue ersetzt werden müssen, dann werden wir sagen, dass dies nicht später als sieben Jahre sein muss. Selbstverständlich, wenn die Matratze sorgfältig gepflegt und häufig umgedreht wird, kann ihre Lebensdauer natürlich auf 8 bis 10 Jahre verlängert werden, aber dies ist bereits eine ziemlich alte Matratze.
  • Memory: Im Gegensatz zu Produkten im Taschenfederkernsystem haben Memory-Matratzen eine extremlange Lebensdauer, die normalerweise zwischen 15 und 20 Jahren liegt.
Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Anzeige. Berlin.de und die BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG sind nicht für den Inhalt verantwortlich.

Aktualisierung: 25. März 2021