Immobilie verkaufen in Berlin – Infos & Tipps für Verkäufer

Immobilie verkaufen in Berlin – Infos & Tipps für Verkäufer

Berlin ist als deutsche Hauptstadt und europäische Metropole eine der beliebtesten Wohnorte in Deutschland. Die Nachfrage nach Häusern oder Eigentumswohnungen ist größer denn je. Wer seine Immobilie in Berlin verkaufen möchte, hat daher beste Chancen. Lesen Sie hier mehr über die aktuelle Situation des Berliner Immobilienmarktes und erhalten Sie Tipps zum Verkauf.

Immobilie verkaufen in Berlin: aktuelle Preise

Mehr als sechs Millionen Menschen leben in der Region Berlin-Brandenburg, davon knapp über drei Millionen in Berlin. Das Interesse an Wohnobjekten ist hier seit der deutschen Wiedervereinigung stetig gestiegen und wird in Zukunft weiter wachsen. Allein seit 2017 sind die Berliner Wohnungspreise um rund 20 Prozent gestiegen, die Hauspreise um rund 10 Prozent. Die Immobilienpreise liegen ungefähr 150 Prozent über dem Bundesdurchschnitt.

Aktuell liegt in Berlin der durchschnittliche Kaufpreis für Bestandsimmobilien bei rund 3.500 Euro pro Quadratmeter, für Neubauten bei 6.000 Euro. Die Unterschiede in den Bezirken sind groß: Neben hochpreisigen Bestandsobjekten in den Stadtteilen Mitte, Charlottenburg, Grunewald und Zehlendorf ab rund 4.500 Euro pro Quadratmeter lassen sich in manchen Berliner Randbezirken wie Neukölln, Treptow, Weißensee und Hohenschönhausen Immobilien finden, die für rund 2.000 Euro pro Quadratmeter noch etwas günstiger zu haben sind. Darunter liegende Preise sind nur noch selten zu finden.

Beko Käuferportal GmbH

Häuser und Wohnungen in Berlin verkaufen – ein Blick in die Zukunft

Als Bundeshauptstadt wird Berlin national wie auch international fortwährend wirtschaftlich, politisch und kulturell die Hauptrolle spielen. Bisher günstige Stadtteile wie Heiligensee, Karow, Köpenick oder Alt-Treptow werden zukünftig an Attraktivität gewinnen und damit auch preislich steigen. Auch der sogenannte Speckgürtel von Berlin gilt als zunehmend interessante Alternative für Hauskäufer: Gute Bestandsobjekte in vernünftigem Zustand sind hier noch für unter 350.000 Euro zu haben.

Der Preistrend für Berliner Immobilien geht zwar weiter aufwärts, jedoch nicht mehr so stark wie in den Vorjahren: Für die kommenden Jahre wird eine jährliche Preissteigerung von 0,5 Prozent vermutet. Wie in anderen Metropolen hat die Politik erkannt, dass Wohnraum in Großstädten für jede Schicht bezahlbar bleiben muss. Durch umfassende Wohnbauprojekte in den letzten Jahrzehnten und die Begrenzung des Mietpreises soll Wohnraum auch in Berlin bezahlbar bleiben.

Für alle, die ihre Immobilie in Berlin verkaufen möchten, bedeutet das: Der Verkauf lohnt sich – wer seine Eigentumswohnung oder sein Haus verkaufen möchte, wird weiterhin einen attraktiv hohen Verkaufspreis erzielen können. Lediglich die Vermarktungsdauer könnte aufgrund der steigenden Preise länger ausfallen.

Beko Käuferportal
Friedberg | Fotolia
Immobilien im Stadtteil Mitte zählen zu den teuersten von Berlin – ein Verkauf lohnt sich!

Top-Tipps zum Immobilienverkauf in Berlin

Sie möchten Ihre Immobilie in Berlin erfolgreich verkaufen? Wir haben diese Tipps für Sie:
  • Lassen Sie Ihre Immobilie professionell bewerten! Der Wert einer Berliner Immobilie hängt stark vom Stadtteil, der Infrastruktur und dem baulichen Zustand ab. Eine professionelle Wertschätzung durch einen Gutachter gibt die Sicherheit, nicht unter dem Wert zu verkaufen und potenzielle Käufer nicht durch einen zu hohen Preis abzuschrecken.
  • Übereilen Sie den Verkauf nicht!Viele Eigentümer möchten den Immobilienverkauf in Berlin möglichst schnell hinter sich bringen. Sofern Sie keinen Druck haben, nehmen Sie sich Zeit für eine ausführliche Prüfung der Kaufinteressenten. Auf diese Weise gehen Sie bei der Käuferwahl und im Verkaufspreis keine Kompromisse ein.
  • Beauftragen Sie einen Immobilienmakler, der Berlin wie seine Westentasche kennt! Der Berliner Immobilienmarkt ist ständig in Bewegung, für Laien sind diese Entwicklungen kaum überschaubar. Ein erfahrener Makler unterstützt Sie bei der Suche nach einem passenden Käufer und erledigt für Sie auch noch Vermarktung, Besichtigungen und Preisverhandlungen.

Immobilienmakler in Berlin und Brandenburg finden

Die Suche nach einem erfahrenen Makler in Berlin ist nicht unbedingt einfach und zudem zeitaufwändig. Die Lösung: Mit dem Vergleichs-Service von Käuferportal finden Sie den passenden Fachmann, sparen Zeit und verkaufen zum Top-Preis. So einfach funktioniert unser Service:

  1. Sie beschreiben in unserem Online-Fragebogen Ihre Immobilie.
  2. Unser Kundenservice prüft Ihre Angaben und leitet Ihre Anfrage an drei geprüfte Immobilienmakler in Ihrer Region weiter.
  3. Diese machen Ihnen maßgeschneiderte Angebote für den Verkauf Ihrer Immobilie, aus denen Sie das beste wählen können.
  4. Das Beste: Unser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich!

Aktualisierung: 23. Juli 2018