Finest Invest GmbH informiert: Alle wollen nach Berlin: Der Run auf Eigentumswohnungen in der Hauptstadt

Finest Invest GmbH informiert: Alle wollen nach Berlin: Der Run auf Eigentumswohnungen in der Hauptstadt

Wohnungen sind in Berlin so gefragt wie selten. Wer hier zu den eigenen vier Wänden kommen möchte, kann auf die Unterstützung der Finest Invest GmbH setzen.

Mehrfamilienhäuser in einem Park in Berlin

© lakov Kalinin – 486112000 / Shutterstock.com

Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen in Berlin hat sich in den letzten Jahren stark erhöht.

Was haben die Städte Dresden, Leipzig und Berlin gemeinsam? Sie alle sind ein klarer Beweis für den sogenannten Urbanisierungstrend. Dieser vollzieht sich seit einigen Jahren, indem immer mehr Menschen den Schritt von der ländlichen Region in die Metropole wagen. Die Hauptstadt ist dabei ein ganz besonders plakatives Beispiel. Einen aussagekräftigen Beleg liefert der Umsatz auf dem Immobilienmarkt. Im vergangenen Jahr betrug dieser 16,4 Milliarden Euro. Angesichts des Booms sollte eigentlich erwartet werden, dass hier ein Wachstum festzustellen ist. Dem ist aber nicht so, denn im Vergleich zu 2015 ist der Umsatz um ganze neun Prozent zurückgegangen. Wie passt das zusammen?

Von der teuersten Eigentumswohnung in Berlin und dem allgemeinen Trend

Eines gleich vorweg: Das vergangene Jahr brachte gemeinsam mit 2015 Rekordzahlen seit 1990 ein. Der Rückgang hat vielmehr den Grund, dass schlichtweg die Nachfrage größer als das Angebot ist. Das untermauert auch die Tatsache, dass die Preise in nahezu allen Bereichen des Berliner Immobilienmarktes gestiegen sind. Ein Extrembeispiel war der Kauf einer Eigentumswohnung im vergangenen Jahr in der Nähe des Brandenburger Tors – in bester Lage also. Hierfür wurden 12,8 Millionen Euro bezahlt. Umgerechnet kostete bei diesem Objekt ein Quadratmeter 30.000 Euro.

Das bleibt zwar die absolute Ausnahme, doch trotz allem macht sich der Trend klar bemerkbar, dass die Preise für Eigentumswohnungen in Berlin in nahezu allen Stadtteilen angestiegen sind. Im letzten Jahr zeigte sich besonders in Marzahn und Lichtenberg eine klare Zunahme: Um ganze 68 Prozent zogen hier die Preise an. Gerade in diesen Bereichen entstanden zahlreiche Neubauten, wobei sich für den Wohnraum natürlich mehr verlangen lässt als für die in die Jahre gekommenen Plattenbauten. Der Gutachterausschuss der Stadt Berlin hat in einem kürzlich veröffentlichten Bericht dargestellt, dass der Quadratmeter einer Berliner Eigentumswohnung im Durchschnitt 3.204 Euro kostet.

Professionelle Unterstützung bei der Suche nach Eigentumswohnung ist Gold wert

Angesichts dieser Entwicklung lohnt es sich, schnell zu sein und sich noch rechtzeitig eine Eigentumswohnung zu sichern. Nicht in allen Stadtteilen haben die Preise zugenommen. So gab es etwa in Wedding einen Rückgang von 35 Prozent. Wer in Berlin noch nach bezahlbarem Wohnraum sucht, dürfte sich über die professionelle Unterstützung eines erfahrenen Vermittlers freuen. In Dresden, wo sich eine ähnliche Entwicklung – wenn auch auf einem anderen Preisniveau – vollzieht, agiert die Finest Invest GmbH mit großem Erfolg. Das Unternehmen zieht es aktuell in Erwägung, sein Wirken auch nach Berlin auszudehnen.

In der sächsischen Landeshauptstadt gehören Geschäftsführer Uwe Wagner und sein Team zu den absoluten Kennern der Branche. Die Finest Invest GmbH weiß dank der Erfahrung von über 20 Jahren nicht nur, worauf es bei der Suche nach einer Eigentumswohnung ankommt, sondern auch, was sich die Kunden wünschen. Sie wollen vor allem transparent jeden einzelnen Schritt verfolgen können und sich bestens betreut fühlen. Dafür sorgt die Finest Invest GmbH mit ihrer Philosophie definitiv. Sie pflegt einen sehr persönlichen Kontakt zu den Klienten und verschont sie mit Fachchinesisch. Stattdessen soll bei einem ersten, zwanglosen Gespräch festgestellt werden, welche Vorstellungen der Kunde von seinem künftigen Wohneigentum hat. Zudem kommt es zu einem gemeinsamen Blick auf die finanziellen Voraussetzungen, bevor die Suche nach einer geeigneten Eigentumswohnung beginnt.

Auch mit bescheidenen Mitteln lässt sich ein Maximum herausholen – das ist die Auffassung der Finest Invest GmbH. Erfolgreich belegen konnte sie das mittlerweile schon deutlich mehr als 2.500 Mal. Die Kunden schätzen die angenehme Beratung und den Service, immer einen versierten Partner an der Seite zu wissen, der bis zum finalen Notartermin immer da ist. Schon ab 200 Euro Zuzahlung monatlich lassen sich in Dresden Eigentumswohnungen finanzieren. Wenngleich dieser Wert in Berlin etwas nach oben korrigiert werden muss, so könnte ein Experte wie die Finest Invest GmbH für viele Suchende die ideale Lösung sein.

Aktualisierung: 24. August 2017