Katzen bleiben die beliebtesten Haustiere

Katzen bleiben die beliebtesten Haustiere

Schnurren statt knurren: Katzen verweisen Hunde als Haustiere zahlenmäßig klar auf die Plätze. Doch Bello, Hasso, Luna und Co. holen auf.

Katze auf Platz 1

© dpa

Sanft, klug und reinlich: Katzen sind bei den Deutschen noch immer beliebte Haustiere.

Insgesamt 13,4 Millionen Katzen haben einer repräsentativen Erhebung des Marktforschungsinstituts Skopos zufolge im vergangenen Jahr in deutschen Haushalten gelebt. Hunde waren 2016 mit 8,6 Millionen erneut klar in der Unterzahl.

Hunde holen etwas auf

Im Vergleich zum Vorjahr haben sie allerdings zahlenmäßig etwas aufgeholt: Die Differenz zwischen den beiden beliebtesten Heimtieren ist demnach um 0,2 Millionen geschrumpft. Außerdem wurden unter anderem im vergangenen Jahr 4,6 Millionen Ziervögel gezählt. Es gab zudem rund 3,6 Millionen Aquarien oder Gartenteiche mit Fischen.

Haustiere in 44 Prozent aller Haushalte

Insgesamt lebten in 44 Prozent aller deutschen Haushalte Heimtiere. Der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) und der Zentralverband Zoologische Fachbetriebe (ZZF) hatten die Erhebung beauftragt.
Katze
© dpa

Katzen-Ratgeber

Ratgeber für Katzenhalter mit Tipps zur Erziehung, Pflege, Ernährung und zum Verhalten von Katzen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 29. Juni 2017