Themen » Gesundheit & Beauty » Wellness

Fango, Heißluft und Moor: Gesund durch Wärme

Zusätzlich zur manuellen Behandlung bekommen Patienten beim Physiotherapeuten manchmal Wärmeanwendungen. Welche Behandlung wie wirkt und wann sie sinnvoll sind.
Moor gibt Wärme ab
Nicht immer müssen Patienten direkt ins Moor eintauchen. Es gibt auch spezielle Wärmekissen. © dpa

Ärzte können Wärmebehandlungen verschreiben, wenn sie ihren Patienten zum Physiotherapeuten schicken. Aber wann ist das eigentlich sinnvoll? Und wo liegen die Unterschiede?

Heißluft ist besonders kostengünstig

«Generell hilft Wärme bei muskulären Problemen, die nicht auf eine akute Entzündung zurückgehen», erklärt Michael Preibsch vom Deutschen Verband für Physiotherapie. Heißluft ist die kostengünstigste Wärmebehandlung. Verordnet der Arzt nur «Wärme», muss der Physiotherapeut diese günstigste Variante anwenden.

Heiße Rolle öffnet die Poren

Neben dem reinen Erwärmen gibt es auch Behandlungen mit Feuchtigkeit, etwa die heiße Rolle. Dabei wickelt der Therapeut mehrere Handtücher zu einer Rolle. In der Mitte wird diese mit heißem Wasser getränkt und anschließend langsam auf der zu behandelnden Körperstelle abgerollt. «Feuchte Wärme öffnet zusätzlich die Poren, dadurch wirkt die Wärme intensiver», erläutert Preibsch.

Fango-Packung bietet lange Wärme

Mit Fango-Paraffin ist eine längere Wärmebehandlung von bis zu einer halben Stunde möglich. Der Patient wird in ein Laken eingeschlagen und dann in die erwärmte Paste gelegt. Auch hierbei helfen sowohl die Wärme als auch die Feuchtigkeit. Eine darüber hinausgehende Wirkung etwa durch ätherische Stoffe im Fango haben die Packungen Preibsch zufolge allerdings nicht, weil die Paste nach jeder Anwendung sterilisiert werden muss.

Einwegmoor hemmt Entzündungen

Anders ist das bei Einwegmoor-Auflagen. Sie werden direkt auf die Körperstelle gelegt und mit einem Wärmeträger langsam durchgewärmt. Das Moor in der Auflage enthält Pflanzenbestandteile, denen beispielsweise eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt wird. Wichtig ist Preibsch zufolge, dass der Patient bei jeder Behandlung eine neue Auflage erhält. Nicht angewendet werden sollten diese Auflagen, wenn der Patient eine Allergie oder Gürtelrose hat. Generell sei Wärme bei akuten Entzündungen kontraproduktiv.

Körperpackung

Körperpackungen: Moor, Algen oder Schokolade

Körperpackungen lindern Beschwerden, entspannen oder haben einen Anti-Aging- Effekt. Einige Anwendungen kann man auch selbst vornehmen. mehr »
Sandlichtbad Psammotherapie

Sandlichtbad als Wärmetherapie: Reinwühlen und sich wohlfühlen

Bei einem Sandlichtbad fühlt man sich so wohl wie beim Sonnen am warmen Meeresstrand. Mehr will die Psammotherapie auch gar nicht. mehr »
Quelle: dpa
Aktualisierung: Freitag, 16. Juni 2017 12:58 Uhr

max 22°C
min 18°C
Teils bewölkt mit starkem Regen Weitere Aussichten »

Sommer, Sonne, Hitzwelle

Sonne
Wie man auch an den heißesten Tagen des Jahres cool bleibt mehr »

Zecken & Borreliose

Lyme-Borreliose wird von Zecken übertragen.
Wie man sich vor Zecken schützt, Borreliose erkennt, wer eine FSME-Impfung braucht und mehr »

Beauty-Guide für Berlin

Kosmetik
Das Aussehen ist ein wichtiger Wohlfühlfaktor: Adressen rund um Schönheit in Berlin, vom Friseur bis zum Waxing-Studio. mehr »

Schwimmbäder in Berlin

Tauchen Mann Hallenbad
Schwimmbäder, Thermen, Fun- und Solebäder in Berlin und Brandenburg mehr »

Restaurants in Berlin

Besteck hochkant
Mehr als 5000 Restaurants, Cafés und Bars im Berlin.de- Restaurantfinder mehr »

Lebensmittel- und Ernährungsmessen

Grüne Woche 2017
Die wichtigsten Lebensmittelmessen und Ernährungsmessen in Berlin mit Termin, Beschreibung und Anfahrt. mehr »

Kleinanzeigen auf Berlin.de

Stöbern Sie durch die Kleinanzeigen zum Thema Gesundheit & Beauty mehr »
(Bilder: dpa; Gerd Altmann/ www.pixelio.de.; www.filastockphoto.com/ www.pixelio.de; Klicker/pixelio.de)