Aprikosenkuchen vom Blech

Aprikosenkuchen vom Blech

Dieser Blechkuchen mit einem Hauch von Zimt schmeckt sowohl mit frischen Aprikosen als auch mit Dosenfrüchten.

Aprikosenkuchen

© Wirths PR

Aprikosenkuchen

Zutaten (ergibt 12 Stücke):

750 g Aprikosen (oder 2 Dosen Aprikosen à 235 g Einwaage)
3 große Eier
350 g Weizenmehl
150 g Zucker
1/8 l Raps-Kernöl
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
Saft 1/2 Zitrone
3 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
3-4 EL Milch
Hagelzucker oder Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Raps-Kernöl mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronensaft gut verrühren. Die Eier zugeben und unterrühren.

Nach und nach das mit Backpulver und Zimt vermischte Mehl und die Milch zugeben. Alles gut verrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.

Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen, Dosenfrüchte in einem Durchschlag gut abtropfen lassen.

Den Kuchen mit den Aprikosenhälften belegen und bei 180-190° C im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten backen. Mit Hagelzucker oder Puderzucker bestreut servieren.

Quelle: Wirths PR

| Aktualisierung: Freitag, 14. Juli 2017 10:50 Uhr