Übriggebliebene Ostereier verarbeiten

Übriggebliebene Ostereier verarbeiten

Wer nach Ostern auf zu vielen bunt bemalten Eiern sitzt, der kann mit kreativen Kochideen noch so einiges damit anstellen.

  • Das russische Ei© dpa
    Hartgekochte Eier werden mit wenig Aufwand zu dekorativem Fingerfood. Das Russische Ei ist mit einer Creme aus Eigelb, Schmand und Senf gefüllt und mit Kaviar und Dill verziert.
  • Ei oder Fliegenpilz?© dpa
    Der Eier-Pilz (2.v.l.) von Christiane Kührt besteht aus einem aufgespießten hartgekochten Ei und einer halben Cocktailtomate sowie Mayonnaisetupfen.
  • Arme Ritter© dpa
    Für den Armen Ritter werden Toastbrotscheiben in einer Masse aus verquirlten Eiern und Milch eingeweicht und dann ausgebacken.

Zurück zum Artikel: „Übriggebliebene Ostereier verarbeiten“

Mehr zum Thema

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Plätzchen backen: Tipps & Ideen© Techniker Krankenkasse
    Plätzchen backen: Tipps & Ideen
  • Zwiebelsuppe© dpa
    Rezeptideen für Suppen
  • Feldsalat mit gebackenem Kürbis© dpa
    Die besten Kürbisrezepte
  • Schritt 1: Maronen einritzen© dpa
    Maronen im Ofen zubereiten
  • Orangen© dpa
    Lebensmittel, die die Abwehrkräfte stärken
  • Dampfbad© DAK/ Hanuschke+Schneider
    Erste Hilfe bei Erkältung