Superfood Energy Balls

Superfood Energy Balls

Die Energy Balls aus Datteln, Walnüssen, Kakaopulver und Nussmus sind gesünder als die meisten Snacks aus dem Supermarkt. Und schnell gemacht sind sie auch.

Superfood Balls

© dpa

Die Superfood Balls sind ein guter Snack für zwischendurch.

Zutaten für etwa 12 Bällchen:

1 Tasse Datteln ohne Kern
eine halbe Handvoll Walnüsse
3 TL Kakaopulver
1 TL Macapulver
1 EL Nussmus (zum Beispiel Cashew- oder Mandelmus)
1 Prise feines Meersalz
Topping nach Belieben

Zubereitung:

1. Datteln etwa 30 Minuten lang in Wasser einweichen. Wasser anschließend abgießen.

2. Datteln mit allen anderen Zutaten in der Küchenmaschine pürieren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Für circa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

3. Anschließend die Masse zwischen den Handflächen zu kleinen Kugeln rollen.

4. Toppings auf Teller oder Backpapier auslegen und die Kugeln vorsichtig darin wälzen.

Tipps für Lagerung und Toppings

Die Superfood Balls halten sich im Kühlschrank etwa eine Woche. Geeignete Toppings für die Superfood Energy Balls sind zum Beispiel Kokosflocken, Kakaonibs, klein gehackte Walnüsse, getrocknete Gojibeeren oder Pistazien: Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern liefern auch zusätzliche Nährstoffe.
Gemüsechips aus dem Ofen: Rezept und Zubereitung
© dpa

Gemüsechips aus dem Ofen

Auch Möhren, Pastinaken, Zucchini, Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Einfaches Rezept für den Backofen. mehr

Aktualisierung: Mittwoch, 20. März 2019 09:33 Uhr