Süß und exotisch kochen mit Kokosmilch

Süß und exotisch kochen mit Kokosmilch

Vor allem in Currys findet die cremige Milchalternative Verwendung. Aber auch in süßen Speisen und sogar zum Backen lässt sie sich einsetzen.

Auberginen mit Kokossoße

© dpa

Auberginen können auch mit Kokossoße und Tomaten kombiniert werden.

Sie ist weiß und cremig, exotisch und laktosefrei: Kokosmilch ist deshalb für viele, die auf Kuhmilch verzichten wollen, eine praktische Alternative. Für alle anderen bringt sie mehr geschmackliche Vielfalt in die Küche.

Kokosmilch wie Sahne einsetzen

«Eigentlich kann man Kokosmilch wie Sahne einsetzen: salzig oder süß - nur aufschlagen lässt sie sich nicht», sagt Dagmar von Cramm, Ernährungswissenschaftlerin und Kochbuchautorin. Wer schon einmal eine frische Kokosnuss geknackt hat, weiß: Kokosmilch befindet sich nicht darin.

Was genau ist Kokosmilch?

Denn dabei handelt es sich um ein Kulturprodukt, das künstlich hergestellt wird: Kokosmilch wird aus einer reifen, etwa zwölf Monate alten Kokosnuss gewonnen. Dafür wird ihr Fruchtfleisch zerkleinert, mit Wasser gemischt und schließlich gepresst, heißt es beim Bundeszentrum für Ernährung. Das Filtrat ist die Kokosmilch.

Wegen hohem Fettgehalt nur in Maßen genießen

Diese weist im Vergleich zu Kuhmilch einen hohen Fettgehalt auf. Bis zu 20 Prozent kann der bei Kokosmilch aus der Dose betragen. «Um die Tageszufuhr an Energie nicht zu überschreiten, sollte Kokosmilch im Alltag nur in Maßen eingesetzt werden», rät Diplom-Oecotrophologin Eva-Maria vom Bruch. Ein Verdünnen mit Wasser sei empfehlenswert.

Kokosmilch selber machen

Wer mag, kann Kokosmilch ganz einfach zu Hause selbst herstellen, sagt Bloggerin Hannah Frey. Sie hat ein Kochbuch über Kokosmilch geschrieben. Dafür nimmt sie 60 bis 100 Gramm Kokosmus auf einen Liter lauwarmes Wasser und mixt es gut durch. Das Kokosmus kann man entweder fertig kaufen oder selbst herstellen, indem man Kokosraspeln im Mixer zu Mus verarbeitet.

Porridge oder Milchreis zum Frühstück

Die Kokosmilch verwendet Hannah Frey besonders gerne beim Frühstück und kocht damit beispielsweise Porridge. «Wer gerne Milchreis mag, kann ihn einfach mal mit Kokos- statt Kuhmilch zubereiten. Schmeckt wahnsinnig lecker!»

Rezepte mit Kokosmilch

Thailändische Hühnersuppe
© dpa

Thai-Hühnersuppe

Die herzhafte Suppe verdankt ihren exotischen Geschmack Zutaten wie Ingwer, Koriander, Limettenblättern, Chili und Limettensaft. mehr

Erbsen-Kokos-Suppe
© dpa

Erbsen-Kokos-Suppe

Schnelles, leichtes und köstliches Soulfood: Mit dieser exotisch-süßen Erbsen-Kokos-Suppe lässt sich der Sommer noch ein wenig länger auskosten. mehr

Humus
© dpa

Kichererbsen-Curry

Dieses vegetarische Curry mit Kokosmilch bekommt seine grüne Farbe durch die Currypaste und knackig grünen Blattspinat. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 7. November 2018 10:35 Uhr