Himbeer-Cheesecake-Brownies

Himbeer-Cheesecake-Brownies

Diese Brownies sind schokoladig, nicht zu süß und perfekt zum Mitnehmen. Und die Himbeeren sorgen dafür, dass sie noch dazu nach Sommer schmecken.

Himbeer-Cheesecake-Brownies

© dpa

Warum entweder Cheesecake oder Brownie? Dabei kann man doch beides zusammen mischen und bekommt einen fruchtigen Cheesecake-Brownie.

Zutaten für eine eckige Form (25 x 25 cm):

Für den Brownie-Grundteig:
100 g Butter
200 g Zartbitterschokolade (70 Prozent)
120 g Rohrohrzucker
60 g Dinkelvollkornmehl
40 g Kakao
2 Eier
1/2 Teelöffel Natron
1/4 Teelöffel Backpulver

Für die Käsemasse:
200 g Frischkäse
200 g Magerquark
2 Eier
30 ml Ahornsirup
250 g Himbeeren

Zubereitung:

1. Für den Brownie-Teig die Zartbitterschokolade in Stücke brechen, Butter in Stücke schneiden und in einer Metallschüssel über dem Wasserbad schmelzen. Zucker dazugeben und glattrühren. Die Schokoladenmasse beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

2. Mehl mit Kakao, Natron und Backpulver mischen. Ofen auf 175°C vorheizen. Backform einfetten. Schokoladenmasse mit zwei Eiern kurz schaumig schlagen. Mehlmischung langsam unter die Schokoladenmasse rühren bis ein glatter Teig entsteht. Brownie-Teig in die gefettete Backform geben.

3. Für die Käsekuchen-Masse zwei Eier aufschlagen und mit dem Frischkäse und Quark glatt rühren, Ahornsirup dazugeben und abschmecken.

4. Himbeeren verlesen, waschen und unterheben, anschließend auf dem Brownie-Teig verteilen und glattstreichen. Mit einigen Himbeeren toppen.

5. Im Ofen auf mittlerer Schiene bei 175 Grad etwa 40 bis 45 Minuten backen, bis die obere Schicht eine leicht goldbraune Färbung erhält. Die Form abkühlen lassen und die Himbeer-Cheesecake-Brownies vorsichtig in Stücke schneiden.
Bierbrownies
© dpa

Bierbrownies mit Pflaumen

Schokobrownies mit Bier und Trockenpflaumen? Das klingt merkwürdig und nach Experiment, schmeckt aber dafür umso besser. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 18. Juli 2018 09:26 Uhr

Mehr zum Thema