Pulled Pork mit Süßkartoffel-Rüben-Stampf

Pulled Pork mit Süßkartoffel-Rüben-Stampf

Saftiges, butterzartes Fleisch aus dem Ofen trifft auf einen Stampf aus Süßkartoffel, Möhre und Mairübchen mit einem Hauch von Thymian und Muskat.

Pulled Pork mit Süßkartoffel-Rüben-Stampf

© dpa

Zartes, saftiges Fleisch: Durch das lange Schmoren ist das Schweinefleisch bei Pulled Pork-Gerichten ein besonderer Genuss.

Zutaten für 4 Personen:

1,5 kg Schweinenacken
2 EL Butterschmalz
1 Bund Suppengemüse (ohne Petersilie)
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
350 ml Apfelsaft
2 Lorbeerblätter
3 EL Senf
4 EL BBQ-Soße
2 Süßkartoffeln
3 Möhren
1 Mairübchen
Butter
Thymian

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 120 Grad Celsius vorheizen. Das Suppengemüse, den Knoblauch und die Zwiebel putzen und grob zerkleinern. Das Fleisch rundherum kräftig salzen und pfeffern und im heißen Butterschmalz in einem Bräter von allen Seiten anbraten.

2. Herausnehmen, Gemüse in den Bräter geben und unter gelegentlichem Wenden 5 Minuten rösten. Mit 50 ml Apfelsaft ablöschen und aufkochen lassen. Das Fleisch mit dem Lorbeer wieder dazugeben. Zugedeckt auf mittlerer Schiene 4-5 Stunden schmoren lassen. Dabei das Fleisch 1 bis 2 mal die Stunde wenden.

3. Für den Stampf die Süßkartoffel, die Möhren und das Mairübchen schälen, in grobe Würfel schneiden und in Salzwasser weich kochen. Das Wasser abgießen, die Butter auf dem Gemüse schmelzen lassen und im Anschluss kräftig stampfen. Durch das Mairübchen ist eine Zugabe von Milch nicht nötig. Den Stampf mit Salz und Muskat abschmecken, den Thymian unterrühren und warm halten.

4. Fleisch und Lorbeer aus dem Bräter nehmen. Den Bratensaft und das Gemüse pürieren, mit Senf, BBQ-Soße und die restlichen 300 ml Apfelsaft verrühren und aufkochen lassen. Das Fleisch mit zwei Gabeln zerrupfen und unter die Soße mischen. Zusammen mit dem Süßkartoffel-Rüben-Stampf servieren.
Pasta mit Garnelen und grünem Spargel
© dpa

Rezepte

Kochen, Backen, Grillen: Das Kochbuch für jede Saison mit Zutaten, Zubereitung, Kochanleitung, Fotos und Tipps. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 20. Juni 2018 09:38 Uhr