Schnellkurs: So rollt man Sushi

Schnellkurs: So rollt man Sushi

Es war einmal ein Japaner, der oft im Casino saß und keine Zeit zum Essen hatte. Eines Tages rollte sein Koch Thunfisch, Seetang und Reis zu einer Rolle und servierte es dem Mann als schnellen Imbiss- die klassische Maki-Sushi-Rolle war geboren. Wer zuhause selbst Sushi herstellen möchte, braucht ein paar "Werkzeuge" und etwas Geschick. Die Die Berliner Sushi-Expertin und Kochlehrerin Shoko Kono zeigt in der Fotostrecke, wie es geht.

  • Sushi© bernhard-aichinger/ www.pixelio.de
    Immer mehr Hobbyköche wollen ihr eigenes Sushi herstellen. Das ist gar nicht schwierig - man braucht nur die richtigen Hilfsmittel und etwas Fingerspitzengefühl.
  • Shoko Kono zeigt, wie es geht© Berliner Akzente
    Die Berliner Sushi-Expertin und Kochlehrerin Shoko Kono zeigt, wie einfach es ist, Sushi auch Zuhause herzustellen.
  • Zuerst die Unterlage© Berliner Akzente
    Shoko Kono legt ein Nori-Algenblatt auf ihre Bambusunterlage.
  • Der Reis© Berliner Akzente
    Mit nassen Fingern drückt sie Reis zu einer ein Zentimeter dicken Schicht und lässt am Rand einen halben Zentimeter frei."Unsere Zunge hat eine Temperatur von 35 Grad und der Reis sollte auch so warm sein – das ist sehr gut für den Körper."
  • Darauf Wasabi© Berliner Akzente
    Mit einem Finger streicht sie etwas grüne Meerrettich-Paste, genannt Wasabi, in die Mitte...
  • Zum Schluss die Gurkenstäbchen© Berliner Akzente
    ... und legt genau darüber zwei Gurkenstäbchen.
  • Keine Angst vorm Rollen© Berliner Akzente
    Langsam greift Shoko Kono unter die Bambusunterlage und rollt das belegte Algenblatt langsam zu einer Rolle, bis ihre Bambusmatte die Rolle umschließt.
  • Fast fertig© Berliner Akzente
    Die Berliner Köchin drückt etwas fester an allen Stellen und rollt die Matte wieder auf. "Voilà – und hier ist schon die Makirolle."
  • Schneiden© Berliner Akzente
    Shoko Kono nimmt ein großes scharfes Messer (am besten ohne Zähne, denn die zerreißen die Maki-Rolle beim Schneiden), befeuchtet es mit ein paar Tropfen Wasser und schneidet die Rolle in sechs gleichgroße Stücke.
  • Anrichten© Berliner Akzente
    Shoko Konos Auge entgeht nichts: alle Sushi-Stücke müssen die gleiche Höhe haben: "In Japan sieht das Essen auf dem Teller immer ordentlich aus, weil es ein Gleichgewicht darstellen muss" Etwas eingelegter Ingwer, Wasabi und Soja-Sauce dazu- fertig.

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Apfel-Zimt-Hirse© dpa
    Die besten Apfelrezepte
  • Kinder vor Sonne schützen© dpa
    Tipps für gesünderes Sonnenbaden
  • Frau in der Küche© dpa
    Küchenhygiene: 10 Tipps
  • Himbeer-Limonade© dpa
    Rezeptideen für heiße Sommertage
  • Tipps gegen die Hitze der Nacht© nicolasberlin / www.photocase.com
    Tipps gegen die Hitze der Nacht
  • 1. Die richtige Kleidung wählen© dpa
    Mücken abwehren: 10 Tipps