Erbsen-Rucola-Suppe mit Radieschen

Erbsen-Rucola-Suppe mit Radieschen

(0) Vielen Dank!

Frischer Bärlauch, grüne Erbsen und würziger Rucola sind ideale Zutaten für eine frische Frühlingssuppe. Zum Hingucker wird das Süppchen aber erst durch das Topping.

Erbsen-Rucola-Suppe

© dpa

Sieht aus wie eine Frühlingswiese: Erbsen, Rucola und Bärlauch färben die Suppe schön grün.

Zutaten für 4 Personen:

1 Zwiebel
300g mehlige Kartoffeln
reichlich Bärlauch
1 EL Olivenöl
1 l Gemüsebrühe
750g TK-Erbsen
80g Rucola
10 Radieschen
1 EL Butter
100 ml Sahne
3 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
rote Pfefferbeeren (wer mag)

Zubereitung:

1. Zwiebeln in kleine, Kartoffeln in große Würfel schneiden und in dem heißen Öl leicht anbraten. Den klein geschnittenen Bärlauch zugeben und kurz zusammenfallen lassen. Die Brühe dazu gießen, aufkochen und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Die Erbsen hineingeben und weitere 5 Minuten kochen lassen.

2. Inzwischen eine Handvoll Rucola für die Garnitur beiseite legen und den Rest hacken. Radieschen putzen und vierteln und in der Butter bei mittlerer Hitze garen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Die Sahne zur Suppe geben und aufkochen lassen. Den Rucola hineingeben, die Suppe fein pürieren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Die Suppe in Schüsseln füllen. Mit Radieschen und Rucola garnieren und mit gehackten roten Pfefferbeeren bestreuen.
Kalte Radieschenschaumsuppe
© dpa

Kalte Radieschenschaumsuppe

Die Radieschen verleihen der zartrosa Suppe eine angenehme Schärfe. Ein süß-würziges Topping aus Radieschenblättern und Cranberries rundet das Gericht ab. mehr

Frischer Bärlauch für die Küche
© dpa

Bärlauch: Vorsicht beim selber sammeln

Bärlauch ist ein echtes Trendgewürz. Das Schöne daran: Man kann ihn einfach im Wald sammeln. Das Schlechte: Die Verwechslungsgefahr mit einigen Giftpflanzen ist hoch. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 23. August 2018 09:48 Uhr