Spargel auf Vorrat einfrieren

Spargel auf Vorrat einfrieren

Wer Spargel einfriert, kann die kurze Saison ein ganzes Stück verlängern. Damit Aroma und Qualität nicht zu sehr leiden, müssen die Stangen richtig vorbereitet und verpackt werden.

Spargel richtig einfrieren

© dpa

Wer seine Spargelstangen einfriert, kann das Gemüse auch noch nach dem Saisonende genießen.

Die Spargelsaison langsam geht zu Ende - wer auch nach dem Johannistag (24. Juni) etwas von den Stangen haben möchte, kann sie jedoch problemlos einfrieren.

Spargel vor dem Einfrieren schälen

Dazu muss der Spargel geschält und portionsweise in Folienbeutel verpackt werden, rät die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Später wird das gefrorene Gemüse dann in kochendes Wasser gegeben. Eingefroren bleibt der Spargel etwa sechs Monate lang haltbar.

Spargel am besten mit Dampf garen

Damit nicht alle wertvollen Inhaltsstoffe im Kochwasser zurückbleiben, sollte möglichst mit Dampf gegart werden. Das geht am besten in einem Spargeltopf oder einem hohen Kochtopf. Etwas Salz und Zucker im Kochwasser geben dem Spargel ein besonderes Aroma.
Einfrieren von frischen Erdbeeren
© dpa

Erdbeeren richtig einfrieren

Erdbeeren halten sich im Gefrierschrank etwa acht Monate lang - aber nur, wenn man sie vor dem Einfrieren richtig vorbereitet. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 6. Juni 2017 10:09 Uhr