Desserts mit Tonkabohnen aromatisieren

Desserts mit Tonkabohnen aromatisieren

Tonkabohnen sind eine wunderbare Alternative zum Vanillezucker. Bei der Dosierung sollten Hobbyköche jedoch vorsichtig sein: Die Bohnen enthalten das Lebergift Cumarin.

Tonkabohnen in der Küche verwenden

© dpa

Tonkabohnen schmecken nach Vanille und Bittermandel.

Eine Alternative zum Vanillezucker bei der Zubereitung von Desserts ist die Tonkabohne. Sie stammt aus Südamerika und schmeckt intensiv süßlich nach Vanille und Bittermandel, wie die Verbraucherzentrale Bayern erklärt. Manche erkennen in ihr auch leichte Aromen von Zimt und Waldmeister.

Tonkabohnen in Milch auskochen und dann entfernen

Sie lässt sich in Flüssigkeiten wie Milch, Sahne oder Kokosmilch aufkochen und danach wieder entfernen. Durch ihr intensives Aroma können die Bohnen so bis zu zehn Mal wiederverwendet werden. Die Bohnen können aber auch wie Muskatnüsse verarbeitet werden. Mit einer feinen Reibe wird die Bohne pulverisiert und anschließend in warme oder kalte Gerichte eingerührt.

Cumarin in Tonkabohne kann Leber schädigen

Wichtig ist, die Tonkabohne sparsam zu verwenden. Sie enthält Cumarin, was in hoher Dosis leberschädigend ist. Wer aber nur gelegentlich mit Tonkabohne gewürzte Gerichte isst, müsse keine gesundheitlichen Schäden befürchten.

Verwendung vor allem in der süßen Küche

Tonkabohnen kommen als Zutat oft in süßen Aufstrichen oder Desserts vor. Die Spitzengastronomie schätzt das besondere Aroma schon seit vielen Jahren, nun finden Verbraucher die dunklen, mandelförmigen Bohnen auch im gut sortierten Gewürzregal des Supermarkts.

Tonkabohnen-Eis, aromatisiertes Öl und mehr

«Die klassischste Variante ist das Tonkabohnen-Eis», sagt Daniel Achilles, Inhaber des Restaurants «Reinstoff» in Berlin. Man kann aber auch ein Öl aus der Bohne herstellen, das zu herzhaften Gerichten mit Gemüse, Fisch, Krusten- und Schalentieren passt.

Gewürzspezialisten in Berlin

Mehr Gewürze im BerlinFinder.

Quelle: dpa/Berlin.de

| Aktualisierung: Freitag, 21. September 2018 12:24 Uhr