Forellen gebraten

Forellen gebraten

Der Klassiker unter den Fischgerichten

Gebratene Forellen

© dpa

Zutaten für 2 Personen:

2 Forellen à 250g
1 kleine Zwiebel
1/2 unbehandelte Zitrone
4 Zweige krause Petersilie
1 1/2 EL Öl
2 EL Mehl
1/2 Bund Petersilie
1 EL Zitronensaft
Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung:

Die Forellen innen und außen kalt abspülen und trocken tupfen. Die Zwiebel schälen und fein reiben, Petersilie sehr fein hacken. Zwiebel und Petersilie mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft vermischen. Die Fische darin wenden.

Die Masse, die nicht an der Haut haften bleibt, ins Innere der Fische füllen. Anschließend die Forellen im Mehl wenden. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Forellen darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 5 Minuten braten, bis sie goldbraun sind.

Fische herausnehmen und auf heißen Tellern anrichten. Mit Zitronenvierteln und Petersilienzweigen garnieren. Dazu Salzkartoffeln oder Kartoffelsalat und einen grünen Salat reichen.

Zubereitungszeit:

30 Minuten

Fotostrecke

  • Foodstyling© dpa
    Kurz-Tipps für Gourmets

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. Juni 2009 14:57 Uhr

Fisch & Meeresfrüchte