Vitello tonnato mit gebratenen Kartoffeln

Vitello tonnato mit gebratenen Kartoffeln

Vitello tonnato ist ein Klassiker der italienischen Küche. Verfeinert wird die Vorspeise aus Kalbsrücken und Thunfisch mit Sardellen und Kapern.

Vitello tonnato mit gebratenen Kartoffeln

© dpa

Eine Ode an die Italienische Küche: Rosa Kalbsrücken mit Kapernäpfeln und Salat.

Zutaten für 4 Personen:

Für den Kalbsrücken:
500 g Kalbsrücken (küchenfertig)
1 EL Öl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für die Kartoffeln:

6 kleine Kartoffeln (z. B. La Ratte oder Bamberger Hörnchen)
1 TL Petersilienblätter (frisch geschnitten)
1 EL mildes Olivenöl
ganzer Kümmel
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Für die Sauce:
150 g Thunfisch (in Öl eingelegt)
4 eingelegte Sardellenfilets
150 ml Maiskeimöl
100 g Crème double
2 EL Gemüsebrühe
1/2 – 1 EL Kapern
1 sehr frisches Eigelb
1/2 TL scharfer Senf
1 EL Zitronensaft
mildes Chilipulver · Zucker
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Außerdem:
12 Kapernäpfel
einige Kräuterblätter oder kleine Salatblätter
Zubereitung:
Für den Kalbsrücken den Backofen auf 100 °C vorheizen, auf die mittlere Schiene ein Ofengitter und darunter ein Abtropfblech schieben. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Kalbsrücken darin rundum anbraten. Auf das Ofengitter legen und etwa 1 1/2 Stunden rosa garen. Dann herausnehmen und leicht abkühlen lassen.
Inzwischen die Kartoffeln in Salzwasser mit 1 Prise Kümmel weich garen. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und halbieren. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffelhälften in der Schale darin rundum goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Petersilie und die Zitronenschale untermischen.
Für die Sauce das Eigelb mit Senf und Zitronensaft in einen hohen Rührbecher geben. Mit Salz, Pfeffer und je 1 Prise Chilipulver und Zucker würzen und mit dem Stabmixer pürieren. Nach und nach das Öl langsam untermixen, sodass eine homogene Masse entsteht.
Den Thunfisch und die Sardellenfilets abtropfen lassen und mit Kapern, Crème double und Brühe ebenfalls dazugeben. Alles zu einer sämigen, glatten Sauce pürieren. Falls nötig, noch etwas nachwürzen.
Den Kalbsrücken in dünne Scheiben schneiden und leicht überlappend auf Teller legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Thunfischsauce darauf verteilen. Das Vitello tonnato mit den gebratenen Kartoffeln, den Kapernäpfeln und den Kräuter- bzw. Salatblättern garnieren.

Tipp:

Die sämige Thunfischsauce wird ähnlich wie eine Mayonnaise zubereitet. Ihre Bindung erhält sie vom rohen Eigelb, aber auch vom Thunfisch. Damit die Sauce die richtige Konsistenz bekommt, ist es wichtig, das Öl nach und nach langsam unterzumixen.
Flaschen mit Olivenöl
© dpa

Italienische Spezialitäten

Wer nicht in eines der italienischen Restaurants gehen möchte, kann italienische Spezialitäten in Feinkostgeschäften erwerben. mehr

Fotostrecken:

Gourmets-Tipps: Fleisch und Fisch

  • Fisch© dpa
    Fisch
  • Kühe auf der Weide© dpa
    Kühe auf der Weide
  • Fleisch kühl lagern© dpa
    Fleisch kühl lagern

Das perfekte Dinner- So gehts

  • Das perfekte Dinner- für Sie und Ihre Gäste!© dpa
    Das perfekte Dinner- für Sie und Ihre Gäste!
  • Das Menü© Wirths PR
    Das Menü
  • Die Getränke© dpa
    Die Getränke

Lebensmittel richtig lagern

  • Lebensmittel© dpa
    Lebensmittel
  • Ordnung im Kühlschrank© DAK
    Ordnung im Kühlschrank
  • Für genügend Raum sorgen© dpa
    Für genügend Raum sorgen

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 16. Januar 2013 10:29 Uhr