Szegediner Gulasch mit Kümmel und Speck

Szegediner Gulasch mit Kümmel und Speck

Das Szegediner Gulasch kommt Ungarn und ist auch in Deutschland sehr beliebt, wo es unter anderem Krautgulasch genannt wird.

Szegediner Gulasch mit Kümmel und Speck

© dpa

Szegediner Gulasch wärmt von innen.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Schweinefleisch (aus der Schulter)
80 g Bauchspeck (am Stück)
250 g Sauerkraut
1⁄2 l Geflügelfond
4 EL saure Sahne
100 g Butter
250 g Zwiebeln
3 EL Paprikapulver (edelsüß)
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
2 Knoblauchzehen
1 TL Kümmelsamen
1 TL getrockneter Majoran
2 Wacholderbeeren
1 frisches Lorbeerblatt
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Das Schweinefleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Bauchspeck ebenfalls in feine Würfel schneiden.
Die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und den Speck darin goldbraun braten. Das Fleisch dazugeben und rundum anbraten. Dann den Knoblauch und das Paprikapulver hinzufügen und ebenfalls kurz mitbraten bzw. anrösten.
Mit dem Geflügelfond ablöschen und mit Meersalz, Pfeffer und den Gewürzen abschmecken. Aufkochen, das Sauerkraut hinzufügen und etwa 1 1/2 Stunden bei schwacher Hitze garen, bis das Fleisch schön zart ist und das Gulasch die perfekte Konsistenz hat.
Die Paprika längs halbieren, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. 30 Minuten vor Ende der Garzeit unter das Gulasch mischen und mitgaren.
Zum Servieren das Szegediner Gulasch in tiefen Tellern anrichten und jeweils mit 1 Klecks saurer Sahne verfeinern. Dazu passt ein rustikales Weißbrot.

Tipp:

Haben Sie schon einmal das Fleisch vom Bio-Wollschwein probiert? Das Mangalitza-Schwein (Wollschwein) zählt in Europa zu den ältesten rein erhaltenen Schweinerassen. Weil es langsam wächst und sich viel im Freien bewegt, ist sein Fleisch von besonders hoher Qualität.

Fotostrecken:

Gourmets-Tipps: Fleisch und Fisch

  • Fisch© dpa
    Fisch
  • Kühe auf der Weide© dpa
    Kühe auf der Weide
  • Fleisch kühl lagern© dpa
    Fleisch kühl lagern

Lebensmittel richtig lagern

  • Lebensmittel© dpa
    Lebensmittel
  • Ordnung im Kühlschrank© DAK
    Ordnung im Kühlschrank
  • Für genügend Raum sorgen© dpa
    Für genügend Raum sorgen

Gourmets-Tipps: Würze, Kräuter, Öl

  • Basilikum© dpa
    Basilikum
  • Salz© dpa
    Salz
  • Foodstyling© dpa
    Foodstyling

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 16. Januar 2013 12:21 Uhr